Hillmer coacht den TSV Gellersen

Bienenbüttels scheidender Trainer Sören Hillmer schließt sich zur neuen Saison dem Bezirksligisten TSV Gellersen an. Foto: kl

Bienenbüttel/Gellersen. Sören Hillmer wird ab der kommenden Saison neuer Trainer beim TSV Gellersen. Der 31-Jährige steht noch bis zum Saisonende beim Landesligisten TSV Bienenbüttel unter Vertrag und hatte vor drei Wochen seinen Abschied beim TSV verkündet (AZ berichtete).

In den drei Jahren beim TSV Bienenbüttel schaffte Hillmer in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesliga. Doch in der aktuellen Serie ist der TSV weit abgeschlagen Tabellenletzter und spielt in der kommenden Saison wieder in der Bezirksliga. Dann wird er auch wieder auf den TSV Gellersen treffen, der dann von Hillmer trainiert wird. „Ich freue mich auf die Aufgabe in Gellersen. Ich treffe auf eine intakte Mannschaft und ein sehr gut organisiertes Umfeld“, so Hillmer, der auf die Hilfe des jetzigen Co-Trainers des TSV Gellersen, Andreas Vogel nicht verzichten möchte. „Sören wird der Mannschaft neue taktische Impulse geben können und mit mir ein gutes Duo bilden“, ist sich Vogel sicher. Bisher steht nur der Abgang von Steffen Wendland fest. In Gellersen wird Hillmer auf seine ehemaligen Bienenbütteler Spieler Andreas Demir, Paul Harms und Leo von Hoyningen-Huene treffen. Den ein oder anderen Neuzugang hat Hillmer auch schon an der Angel.

Hillmer will den Verein weiter in der Bezirksliga etablieren und in der kommenden Saison einen Platz unter den ersten Fünf anvisieren. Aktuell steht der TSV auf Rang sieben.

Von Alexander Barklage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare