1087 zahlende Zuschauer sehen Testspiel am Fischerhof / SC-Vorsitzender Timo Kairies: "Sind zu 100 Prozent zufrieden":

Hannover 96 hat Mühe in Uelzen - 3:2 gegen den LSK

+
Die Fußballfans rannten nach Abpfiff direkt zu vielen Idolen und ließen sich Autogramme geben oder schossen ein paar Selfies.

Uelzen – Der Sportclub Uelzen erwies sich als perfekter Gastgeber und Mitausrichter: Vor 1087 zahlenden Zuschauern am Sonnabendnachmittag auf der Vereinsanlage am Fischerhof besiegte Fußball-Zweitligist Hannover 96 in einem Testspiel den Lüneburger SK Hansa mit 3.2 (1:1) Toren.

Gegen den Regionalligisten setzte sich die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka nach Treffern von Jonathas (41.), Sebastian Soto (47.) und Benjamin Hadzic (67.) mühevoll durch. Für Lüneburg war Sen Utku (34., 78./Foulelfmeter), der trotz bereits verkündeten Vereinsabschiedes eine Einladung des LSK ins Trainingslager in Uelzen angenommen hat, gleich zweimal erfolgreich.

Impressionen vom Spiel

Hannover 96 gegen den LSK am Fischerhof

Die Fußballfans rannten nach Abpfiff direkt zu vielen Idolen und ließen sich Autogramme geben oder schossen ein paar Selfies. Besonders 96-Coach Mirko Slomka und Ex-Nationaltorwart Ron-Robert Zieler waren Objekte der Begierde bei den Anhängern.

LSK-Trainer Rainer Zobel war die Freude bei der Rückkehr in seine Heimatstadt und zu einem seiner Ex-Vereine ins Gesicht geschrieben: „Das war ein toller Nachmittag und ein Event für meine Heimatstadt!“ Sportclub-Vorsitzender Timo Kairies lobte die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und dem LSK, mit dem die Blau-Weißen das Testspiel gemeinsam auf die Beine gestellt haben: "Wir sind mit dem gesamten Projekt zu 100 Prozent zufrieden."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare