TVU-Handballer verlieren in Hollenstedt mit 24:27 Toren:

"Hätte auch anders enden können"

+
Der TVU (Stafen Trieglaff) bot in Hollenstedt einen großen Kampf.

Hollenstedt/Uelzen. Niederlage, aber kein Rückschlag für die Landesliga-Handballer des TV Uelzen. Sie verloren am Samstagabend ihre Auswärtspartie beim Tabellenvierten TuS Jahn Hollenstedt mit 24:27 (12:13) Toren.

Die Uelzener spielten nach zuvor fünf Siegen in sechs Spielen befreit und beherzt auf, obwohl sie auf die Einsätze von Spielertrainer Lasse Behrens sowie von Düver, Koch, Linnemann, Gießmann und  Walther verzichten mussten. Behrens: „Mit etwas mehr Glück und neutraleren Schiedsrichtern hätte es auch anders enden können.“

Den kompletten Bericht lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der AZ und in unserem E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare