Leichtathletik – Bezirksoffene Kreismeisterschaften / Bruns siegt im Fünf- und Zehnkampf

Großer Sport, viele Rekorde

Gemeinsam gingen die weiblichen Siebenkämpferinnen im abschließenden 800 Meter-Lauf bei den bezirksoffenen Kreismeisterschaften auf Punktejagd. Fotos: Schrader

bt Bad Bevensen. Bei den diesjährigen bezirksoffenen Kreismeisterschaften wurde über zwei Wettkampftage, trotz der heißen Temperaturen, großartiger Sport geboten. 24 Mehrkämpfer aus sechs Vereinen erkämpften sich persönliche Bestleistungen sowie Kreisrekorde.

Gleich zweimal ganz oben stand vom TSV Bienenbüttel Daniel Bruns, der sowohl den Fünf- als auch den Zehnkampf gewinnen konnte.

Männer Senioren Zehnkampf

Bei den Männern konnte sich in Abwesenheit von Martin Zweigert sein Vereinskamerad Sven Schenk von der LG Hanstedt/Wellendorf/Wriedel mit 3484 Punkten vor Martin Koch (ebenfalls LG/mit 2491 Punkten) den Titel sichern. In seiner Paradedisziplin, den 1500 m, holte er sich mit 4:30,61 min. 741 Punkte und wurde zum ersten Mal Kreismeister bei den Männern.

Seinen ersten Zehnkampf bestritt Jens Bethge vom VfL Suderburg bei M40. Dabei konnte Bethge, der noch nie vorher Stab gesprungen war, 2,80 m überqueren und stellte mit 3885 Punkten einen neuen Kreisrekord in seiner Altersklasse M40 auf. Bei den Senioren M50 siegte Gerhard Fachmann (TSV Bienenbüttel) und bei M70 war Klaus Koch (TSV Bienenbüttel) erfolgreich.

Männliche Jugend U18

Im Fünfkampf bei der U18 gab es zwischen den Vereinskameraden vom TSV Bienenbüttel, Daniel Bruns und Philipp Meyer, einen spannenden Zweikampf, den Bruns mit 1750 Punkten zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Er sicherte sich dann auch noch den Titel im Zehnkampf mit 2805 Punkten. Frauen, Seniorinnen, U20, U18 und U16

Bei den Frauen holte sich Carina Hartung (LG Hanstedt/Wellendorf/Wriedel) mit 3475 Punkten den Titel im Siebenkampf vor Vereinskameradin Nadine Meyer, die 3041 Punkte erzielte. Platz drei belegte Manuela Gerigk vom TSV Bienenbüttel.

In der Alterklasse W45 holte sich wiederum Helga Fachmann (TSV Bienenbüttel) mit 2418 Punkten den Titel. Auf Grund einer Verletzung beim Hochsprung musste die bis dahin gut gestartete Wiebke Hauskeller vom SC Kirch.-/Westerweyhe den Mehrkampf vorzeitig beenden.

Mit starker Konkurrenz hatte es ihre Vereinskameradin Melissa Wendt bei der U18 zu tun. Hinter Samatha Tandel (LC Hansa Stuhr/2585 Punkte), Alicia Sorge (LG Braunschweig/2266 Punkte) und Kathleen Bohmann (TSV Wiepenkathen/ 2191 Punkte) belegte sie mit 2084 Punkten im Vierkampf Platz vier und wurde im Siebenkampf mit 3353 Punkten hinter Sorge und Bohmann Dritte.

In der Altersklasse U16 W15 belegte Luisa Giesecke (LG Hanstedt/Wellendorf/Wriedel) mit 1614 Punkten im Vierkampf hinter Corinna Riffel (LC Hansa Stuhr) Platz zwei und sicherte sich dann auch noch im Siebenkampf dann mit 272 Punkten den Titel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare