AZ-Nachschuss: Buntes Ballgeflüster von den Fußballplätzen

Der Griff in die Trickkiste

+
Am Sonnabend noch für die TVU-Handballer im Einsatz, am Sonntag nach langer Pause bei der SG Rätzlingen/Teutonia II ausgeholfen: Torwart Maurice Maus feierte ein unerwartetes Comeback und spielte mit Trainer Oliver Kühn (beim Kopfball). Zuletzt standen die beiden beim 0:10 gegen Küsten am 21. Mai 2018 gemeinsam auf dem Platz. 

Die vorletzte Ausgabe des AZ-Nachschusses in diesem Jahr ist eine ganz bunte Fußballtüte mit Ballgeflüster vom Wochenende.

Uelzen/Landkreis – Neben einem hochinteressanten HSV-Seminar stehen zwei Aushilfskeeper des TuS Bodenteich und der SG Rätzlingen/Teutonia II im Blickpunkt. In den Fokus der Zuschauer rückten auch Teutonias Kicker, die verwunderten Fans ein Pausen-Unterhaltungsprogramm boten.

Heimstärke pur

Heimmacht MTV Römstedt: Der Bezirksligist hat dank des 1:1 gegen den TuS Neetze das Jahr 2019 ohne Heimniederlage beendet. Die letzte Niederlage vor heimischer Kulisse gab es am 19. August 2018. Damals unterlagen die Römstedt zum Kreisliga-Start dem jetzigen Mitaufsteiger TuS Barendorf mit 2:3. Seitdem folgten sieben Remis und 16 Siege. Trainer Torben Tutas ist mächtig stolz auf sein Team und froh, den Fans so viele Erfolgserlebnisse bieten zu können. Denn die kommen zahlreich zu den Heimspielen. „Wir fühlen uns zuhause sehr wohl, haben großen Fanzuspruch, hier ist immer Stimmung, wenn das ,Licht’ angeht“, berichtet der Erfolgscoach.

Doppelter Einsatz

Torwart-Not bei Bezirksligist TuS Bodenteich. Gegen den SV Eddelstorf fehlten der rotgesperrte Luca Meyer, der beruflich verhinderte Marco Boerstler und der ohnehin seit Langem in Irland weilende Dominik Schwerma (Studium). Zum Glück war auf Ole Schwerin Verlass. Nach seinem Einsatz für die Bodenteicher Reserve (1:0 gegen Oetzen/Stöcken) hatte der Keeper nur rund zehn Minuten Zeit. „Er ist sofort in die Kabine gesprintet“, erzählt TuS-Trainer Volker Dollase.

Schwerin zog sich schnell ein neues Torwarttrikot an und betrat wieder das Spielfeld. Fast wäre der Keeper an diesem Nachmittag ohne Gegentor geblieben. Erst nach 90 Minuten trafen die Eddelstorfer zweimal. „Er hat eine blitzsaubere Partie abgeliefert“, lobte Dollase.

Für den Notfall hatten die Bad Bodenteicher einen echten Torwart-Routinier in der Hinterhand. Altherrenspieler und Ü50-Kicker Mario Kolrep nahm auf der Bank Platz.

Mehr Spieltagsanekdoten lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der AZ und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare