„Irgendwie die Hinrunde durchbekommen“

Corona-Fälle im Fußballkreis häufen sich: Auch Bleckeder Teams unter Quarantäne

Schild steht auf einem Fußballplatz
+
Im heimischen Fußball gibt es wegen Corona bereits wieder erste Testspielabsagen. „Unser Ziel kann es nur sein, erstmal irgendwie die Hinrunde in allen Staffeln und Klassen durchzubekommen – und wenn dies bis 2022 dauert!“ sagt der Kreisspielausschussvorsitzende Thore Lohmann knapp drei Wochen vor dem Saisonstart.
  • Bernd Klingebiel
    VonBernd Klingebiel
    schließen

Erneuter Corona-Alarm im Fußballkreis Heide-Wendland! Auch Kicker der 1. und 2. Herren des VfL Bleckede sind in Quarantäne. Die Sorgen vor dem Saisonstart wachsen. „Es gibt keinen Plan B“, erklärt der Kreisspielausschussvorsitzende Thore Lohmann.


Uelzen/Landkreis – Der Anpfiff für die Saison 2021/22 im heimischen Fußball soll am 14./15. August ertönen. „Wir werden versuchen, wie geplant zu starten“, betont Lohmann.

Die 1. Herren (2. Kreisklasse Nord) und Teile der 2. Herren (4. Kreisklasse Nord) des VfL Bleckede befinden sich bis einschließlich 31. Juli in häuslicher Quarantäne, teilen die Teams auf ihrer Facebook-Seite mit.

Das Gesundheitsamt Lüneburg habe nach einem Coronafall eines Spielers der 1. Herren die 14-tägige Quarantäne für ihn und den Rest der Mannschaft angeordnet. Der Kicker war am letzten Wochenende auch beim Turnier um den Bleckeder Stadtpokal in Karze im Einsatz, das der TuS Barskamp gewann.

Der VfL Bleckede hat bis auf Weiteres alle Trainingseinheiten und Testspiele abgesagt. Aktuell seien bei dem betroffenen Spieler „Symptome zu erkennen“, heißt es. Allen weiteren Beteiligten gehe es „den Umständen entsprechend gut“.

Auch 15 Kicker samt Trainer des Bezirksligisten TSV Bardowick und etliche Fußballer seines Testspielgegners FC Heidetal (Kreisliga) befinden sich aktuell in Corona-Isolation (az-online berichtete).

Erst am letzten Sonntag hatte Lohmann den Kreisvereinen sein Spielplan-Konzept für die dritte Saison mit Corona vorgestellt. Vor dem jeweiligen Start in die Rückrunde der Qualifikation muss jedes Team alle Hinspiele absolviert haben, um im Falle eines Abbruchs für die Auf- und Abstiegsentscheidungen die Wertigkeit einer halben Saison zu haben. Der Corona-Puffer!

Lohmann unterstreicht nach den neuesten Corona-Fällen in Bleckede: „Unser Ziel kann es nur sein, erstmal irgendwie die Hinrunde in allen Staffeln und Klassen durchzubekommen – und wenn dies bis 2022 dauert!“ Der Vorsitzende: „Meine Befürchtung ist es nach wie vor, dass es beim Spielbetrieb zu Einschränkungen kommen wird und wir uns vermutlich keine Gedanken über Spielmodelle machen müssen, die über die Qualirunde in den verkleinerten Klassen hinausgehen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare