Futsal: JSG Aue Bodenteich gewinnt ohne Gegentor und Verlustpunkt die Finalrunde

Entspannt zum Kreismeistertitel

+
Das „blaue Team“ der JSG Aue Bodenteich sicherte sich gestern Mittag den Futsal-Kreismeistertitel, das „weiße Team“ belegte den sechsten Tabellenplatz.

kl Rosche/Landkreis. Der Favorit hat sich durchgesetzt: U18-Fußball-Landesligist TuS Bodenteich hat sich gestern Mittag in der Roscher Sporthalle den Uelzener Kreismeistertitel im Futsal unangefochten gesichert.

Sieben Teams hatten für das Finale gemeldet und starteten ohne vorherige Qualifikationsrunden.

Die Bodenteicher Erste um Trainer Gino Bölter blieb ohne Gegentreffer und gab keinen Zähler ab. Mit der Empfehlung von 11:0 Toren und sechs Siegen werden die Blau-Weißen nunmehr am Sonntag, 12. Februar, in den Sporthallen in Neuenwalde und Dorum (Landkreis Cuxhaven) den Fußballkreis Uelzen vertreten und um die Bezirksmeisterschaft kämpfen.

Die JSG Holdenstedt II (rechts) blieb punkt- und torlos, verlor gegen Bodenteich I mit 0:4.

„Wir lassen das einfach auf uns zukommen“, erklärte Bölter, der selbst letztmals als 14-jähriger Kicker ohne den großen Erfolg an einer Hallenbezirksmeisterschaft teilgenommen habe. Gestern konnte er dem Treiben seines „blauen Teams“ relativ entspannt zuschauen, denn die Erste der JSG Aue Bodenteich stand bereits vor dem letzten Gruppsenspiel als Titelträger fest. Das „weiße Team“ der Bodenteicher, die JSG Aue II, hingegen belegte nur den vorletzten Tabellenplatz.

Die Entscheidung um die Vizemeisterschaft fiel erst im letzten Spiel zwischen der SG Bienenbüttel/Römstedt und Union Bevensen. Durch einen 2:0-Erfolg zog Bienenbüttel an Wrestedt vorbei und distanzierte zudem die Kurstädter.

Galerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare