Uelzener Mannschaften triumphieren in der Fußball-Bezirksliga

Emmendorf Meister, Bodenteich Aufsteiger!

+
Meister der Fußball-Bezirlsliga: SV Emmendorf!

Suderburg/Emmendorf/Bad Bodenteich - von Bernd Klingebiel. Der SV Emmendorf ist zum dritten Mal in Folge Meister der Fußball-Bezirksliga! Am Samstagabend gewann der Spitzenreiter seine letzte Saisonpartie im Derby beim VfL Suderburg mit 2:0 (0:0) Toren und verteidigte seinen Vorsprung. Jubel auch in Bad Bodenteich: Der TuS steigt nach einem 3:0-Sieg in Wendisch Evern als Vizemeister in die Landesliga auf. Emmendorf bleibt dieser Schritt wegen fehlender Jugendteams abermals verwehrt. Der SV Rosche rettete sich trotz einer 0:2-Niederlage beim TSV Gellersen vor dem drohenden Abstieg.

Der Meister musste in Suderburg Schwerstarbeit verrichten, bekam das Geschehen nach einer halben Stunde aber mehr und mehr unter Kontrolle.  Das torlose Remis zur Halbzeit war ein gerechter Zwischenstand. Wegen der Bodenteicher Führung in Wendisch musste allerdings ein Sieg her.

Impressionen vom Spiel

SV Emmendorf schafft den Titel-Hattrick

Nach 57 Minuten brach Andre Lankau den Bann. Nach einigen zuvor vergebenen Chancen schoss er die Gäste nach einem Pass des starken Francesco Sabatino mittlerweile hochverdient in Führung. Daniel Meyers eleganter Heber über den guten VfL-Schlussmann Malte Leskien brachte nach 64 Minuten die Vorentscheidung - 2:0! Trainer Achim Otte: "72 Punkte - die Mannschaft hat sich die Meisterschaft wirklich verdient!"
Fast 50 Kilometer weiter ließ es der TuS Bodenteich krachen. Matchwinner war Geburtstagskind Kim Winter, der beim 3:1 gegen Wendisch Evern alle drei Tore erzielte. Nach dem Abpfiff einer zerfahrenen und von Nervosität geprägten Partie ging die Post ab. Die TuS-Spieler feierten mit den zahlreich angereisten Fans. "Ich bin überglücklich, dass ich in einem so wichtigen Spiel drei Tore geschossen haben", konnte Winter (26) sein Glück nicht fassen. "So einen Geburtstag erlebt man nur einmal im Leben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare