Fußball-Landesliga: Gastgeber bestimmen die Partie und kassieren deutliche Heimpleite:

Emmendorf besser, Gellersen abgebrühter - 1:5

Schmerzhafte Pleite:  Kevin Schusdzarra (rechts, gegen Gellersens Johann-Wilhelm Studtmann) brachte den SV Emmendorf nach einstündiger Spielzeit mit 1:0 in Führung und verlor doch noch mit 1:5.

Emmendorf - von Bernd Klingebiel. Unerklärliches Heimdebakel für den SV Emmendorf! Der Fußball-Landesligist verlor am Sonntag seine Partie gegen den TSV Gellersen durch vier weitere Gegentore in der Schlussphase noch hoch mit 1:5, nachdem er über fast die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft war. 

SV Emmendorf - TSV Gellersen 1:5 (0:0)

Trainer Felix Lüring konnte es nicht fassen: "Ich kann doch jetzt nicht sagen, dass ein 5:1-Sieg unverdient ist, wie sieht das denn aus? Aber wir waren die bessere Mannschaft!" Emmendorf nutzte die zahlreich vorhandenen Torchancen jedoch nicht aus, Gellersen hingegen war nach dem 0:1-Rückstand (Kevin Schusdzarra, 60.) mit Standards und aus der zweiten Reihe gnadenlos effektiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare