Volles Programm für Uelzens Sportjugend

EM-Jubel, Tanz und Motzer-Sieg

+
Betreuerin Jannika führt den neuen Lagertanz vor, die Kinder machen begeistert mit.

Die Kreissportjugend Uelzen verbringt zum 35. Mal ihr Sommerzeltlager in der Jugendherberge Scharbeutz. 102 Kinder im Alter zwischen neun und 15 Jahren aus Uelzener Sportvereinen erleben an der Ostsee zwei abwechslungsreiche Wochen.

In diesem Tagebuch berichten die Teilnehmer von ihren Erlebnissen.

Scharbeutz/Uelzen. Punkt 9.20 Uhr geht es für die Camp-Bewohner in den Hansapark. Auf dem knapp einstündigen Fußmarsch findet der aufmerksame Betreuer Schrubbel ein Handy, das er später seiner besorgten Besitzerin übergeben kann. Einen kleinen Finderlohn gibt es von der überglücklichen Dame auch.

Die Teilis (Teilnehmer) mit Geburtstagskind Ennie (11) können sich mehr als sechs Stunden im Erlebnispark auspowern und in dem nicht ganz so vollbesuchten Park alle Fahrgeschäfte gut ausprobieren. Um 16.30 Uhr ist die Rückkehr ins Camp angesagt, um das EM-Achtelfinalspiel zwischen Deutschland und der Slowakei anzuschauen und unsere Nationalmannschaft zum Sieg anzufeuern. Dies gelingt sehr gut, die Uelzener feiern den Sieg mit lauten Jubelschreien.

Um 21 Uhr steigt dann Runde eins von ,,Schlag den Motzer“. Es wird Staffel-Tic-Tac-Toe gespielt, bei dem fünf Teilis gegen fünf Motzer (Betreuer) antreten. Hier können sich die Motzer klar und deutlich durchsetzen.

Im Anschluss führen die Betreuerinnen Chris und Jannika den neuen Lagertanz vor. Die Teilis werden gleich mit einbezogen und meistern die ersten Versuche mit Bravour. Nach einem anstrengenden Tag kehrt dann wie gewohnt um 22 Uhr Nachtruhe ein (Fortsetzung folgt).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare