1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

Ein Lauf-Geschenk für Bad Bevensen

Erstellt:

Von: Arek Marud

Kommentare

Eine Reihe Läufer läuft durch die Innenstadt von Bad Bevensen.
Laufen durch die Fußgängerzone (2. v. l.): Tim Malte Luhmann, Marc Jasper, Karolin Meyer, Karsten Seelig (alle Hasse und Sohn). Vorn: Ulrike Radtke (Unternehmensgruppe Leben leben), Christoph Killig (Sparkasse Uelzen Lüchow-D.). © Oliver Huchthausen

Der 4. AZ-Firmenlauf legte eine gelungene Premiere bei bestem Wetter in Bad Bevensen hin.

Bad Bevensen – Läufer winkten ins Publikum, Fans applaudierten lautstark, Helfer verteilten Medaillen, der DJ spielte Partymusik. Und die dunklen Regenwolken machten einen Bogen um den 4. AZ-Firmenlauf, der eine fröhliche und gelungene Premiere am neuen Austragungsort in Bad Bevensen feierte.

348 Läuferinnen und Läufer aus 51 Firmen haben inmitten eines schwindenden Interesses bei den immer weniger werdenden Volksläufen für einen mehr als würdigen Rahmen gesorgt. Erleichterung daher auch bei den Organisatoren: „Nach den ersten Anmeldungen waren wir leicht enttäuscht. Zum Schluss hatte es sich rasant entwickelt. Wir sind hochzufrieden“, erklärte Bodo Pesarra vom ausrichtenden SV Rosche.

Zur prächtigen Stimmung speziell im Start- und Zielbereich im Kurpark an der Sonnenfalle passte auch das sonnige Wetter, während es in der Umgebung teils in Strömen regnete. Auch die Jugendläufe kamen mit einem blauen Auge davon. Erst nach Zielankunft setzte ein kurzer Hagelschauer ein. „Die Läufer haben es verdient“, berichtete Pesarra und lobte zugleich die eingespielte Roscher Helfermannschaft. „Ein tolles Team.“

Begeisterung auch bei Bevensen-Ebstorfs startendem Samtgemeindebürgermeister Martin Feller, der das Laufevent als Glücksfall für den Kurort bezeichnete. „Das ist ein absolutes Heimspiel. Wir sind richtig froh, dass wir wieder hier laufen können. Wir haben früher einen Lauf am Muttertag mit dem MTV Bad Bevensen gemacht. Jetzt ist uns mit dem AZ-Firmenlauf ein kleines Geschenk gegeben worden.“

Nach gemeinsamem Aufwärmen fiel um 11 Uhr der Startschuss für den 5-Kilometerlauf. Unter kräftigem Beifall der Zuschauer ging es für Mitarbeiter von 51 Uelzener Firmen Richtung Innenstadt und Fußgängerzone und durch den Park. Das Ganze gleich zweimal. Mit dabei waren auch einige 10-Kilometer-Läufer. Die meisten Aktiven stellte das Team DianaKlinik / Herzgefäßzentrum mit circa 50! „Bei uns ist die Bereitschaft zu laufen und Sport zu machen ziemlich groß in beiden Häusern. Das hat Tradition, dass die Diana-Klinik eine große Läuferschar stellt“, berichtete Kai Schöchle. Der Chefarzt der Diana-Klinik Orthopädie bedankte sich zugleich ausdrücklich beim Cheforganisator des AZ-Firmenlaufes. „Ich finde es wirklich großartig, was Ditmar Grote auf die Beine gestellt hat.“

AZ-Firmenlauf (5 km/Frauen):

1. Jasmin Treuherz (Rats-Apotheke) 20:50

2. Hanna Kayser (Kosmetik und Permanent Make Up) 21:42

3. Kerstin Wiethake (Post SV) 22:32

Männer:

1. Markus Lindner (Kosmetik und Permanent Make Up) 16:04

2. Marko Lehmann (Kosmetik und Permanent Make Up) 17:33

Mannschaftswertung:

1. Kosmetik und Permanent Make Up (0:54:34): Markus Lindner, Marko Lehmann, Niklas Lehmann

2. Post SV Uelzen (0:58:13): Arne Golze, Jan-Luca Schellin, Jörg Golze

3. DianaKlinik / HGZ (1:01:59): Kai Schöchle, Thomas Gerber, Alexandr Podnebesnov

10-km-Lauf:

Frauen:

1. Vanessa Meyer (Teutonia) 46:56

2. Daurineia Ribeiro 47:13

3. Andrea Krumbeck (SV Rosche) 49:36

Männer:

1. Fabian Marschall 37:55

2. Carsten Machel (Post SV) 39:25

3. Waldemar Braun (MTV Barum) 43:06

1 km Schülerlauf / Mädchen:

1. Sophie Jahnke (SV Secklendorf) 5:32

2. Lotte Karbon (SV Molzen) 5:45

3. Theresa von Bismarck-Osten (Post SV Uelzen)

Jungen:

1. Bjarne Maus (SV Rosche) 5:18

2. Justus Seelig (Post SV) 5:28

3. Matthis Winkler (Waldschule Bad Bevensen) 5:35

2 km Schülerlauf / Mädchen

1. Wenke Osterkamp (TSV Wrestedt / Stederdorf) 11:05

2. Mia Stark (Post SV Uelzen) 11:23

3. Greta Ramünke (SV Rosche) 12:03

Jungen:

1. Michael Winkler (MTV Bad Bevensen) 10:03

2. Leo Grage (TSV Wriedel) 10:10

3. Johannes Grage (TSV Wriedel) 10:11

Auch interessant

Kommentare