TuS Ebstorf hält Anschluss

Ebstorfs Torsten Hartig

cf Uelzen/Landkreis. Durch einen 25:21-Heimsieg am Sonntagabend gegen den SC Lüchow haben die Handballer des TuS Ebstorf den Anschluss an die oberen Tabellenregionen der Regionsklasse 1 gewahrt.

Herren-Regionsklasse I

Ebstorf - SC Lüchow 25:21

Der TuS Ebstorf schickte den vor ihm rangierenden Gast aus Lüchow geschlagen auf die Heimreise. Er fand gut ins Spiel, hatte lediglich mit dem Lüchower Kreisläufer seine Probleme und lag zur Pause mit 13:8 in Front. Dann zeigten die Ebstorfer ihr zweites Gesicht – mit technischen Fehlern, mangelnder Chancenauswertung und fehlendem Glück luden sie die Gäste immer wieder zum Toreschießen ein. Beim Stande von 19:18 drohte das Spiel zu kippen. Dank eines sehr gut aufgelegten Torwarts Martin Heuer und einiger in Folge verwandelter Tempogegenstöße setzte sich der TuS in der Schlussphase aber wieder ab.

• Die Tore erzielten: Sven Lindemann (6), Tobias Warnecke (5), Marcel Kaminski und Jörn Brummerloh (je 4), Malte Stuhlmann (3), Torsten Hartig (2), Christian Helms (1).

Bienenbüttel – Embsen II 21:26

Der TSV Bienenbüttel musste die zweite Saisonniederlage hinnehmen und rutschte in der Tabelle auf Rang vier zurück. Die Gäste hatten sich mit Spielern der Ersten verstärkt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie lag der MTV nach 20 Minuten erstmals deutlich mit 8:11 in Front. Der TSV blieb dran und verkürzte zur Pause auf 11:13. Gleich nach dem Seitenwechsel drehte der Kreisvertreter das Spiel und lag mit 15:14 knapp vorn. In der Schlussphase waren es erneut die Gäste, die sehr viel mehr Glück hatten. Während beim TSV viel Pech im Abschluss mitspielte, konnte der MTV Embsen weitere Tore erzielen und sich schließlich sogar noch deutlich absetzen.

• Die Tore erzielten: Ruben Zaiser (11), Dennis Gelhaar (4), Michael Lüddecke und Axel Möller (je 2), Torsten Sethmann und Hans-Jürgen Schulz (je 1).

Herren-Regionsklasse II

Lüneburg – Nettelkamp 32:20

Der TSV Nettelkamp startete völlig desolat in die Partie beim Spitzenreiter HV Lüneburg III. Nach 18 Minuten lag er mit 0:10 zurück und hatte bis zu diesem Zeitpunkt in allen Belangen das Nachsehen. Anschließend kam der TSV besser ins Spiel und ging schließlich mit einem Zwischenstand von 16:7 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel spielte der Kreisvertreter erfolgreich mit, konnte den Rückstand aber nicht verkürzen. Dass die Lüneburger in dieser Saison auf Titelkurs sind, wurde wenig später deutlich, denn sie zogen weiter davon und führten mit 31:16. Dem TSV Nettelkamp gelang in den letzten Minuten noch ein wenig Ergebniskosmetik – Endstand 32:20!

• Die TSV-Tore erzielten: Gero Sagkob (6), Thomas Glückhardt (4), Christian Hoppe und Thomas König (je 3), Georg Beckmann, Sören Schulz, Steffen Borchers und Matthias Hoppe (je 1).

TV Neuhaus – Ebstorf II 19:26

Der TuS Ebstorf II kehrte mit dem ersten Saisonsieg vom neuen Schlusslicht TV 1860 Neuhaus zurück. Die Rot-Weißen erwischten einen guten Start und führten schnell mit 2:7 Toren. Dann aber kamen die Hausherren mit viel Tempo aus dem Rückraum immer wieder zu Toren und verkürzten zur Pause auf 8:9. Nach dem Seitenwechsel hatte sich der Kreisvertreter eine Menge mehr vorgenommen und überzeugte im Angriff. Der Lohn war eine zwischenzeitlich hohe 11:21-Führung. Erneut holte der TV 1860 auf, der Ebstorfer Sieg geriet aber nie in Gefahr.

• Die Tore des TuS Ebstorf II erzielten: Thomas Wenda (12), Andreas Basiel (5), Andreas Heinze (3), Peter Weise, Mark Adam und Jörg Helms (je 2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare