Gemeinsamer Clip von Jugendfußballern aus Oldenstadt und Holdenstedt

Drei Minuten pures Miteinander

+
Der Ball läuft in Reihen der Oldenstädter und Holdenstedter Kicker: Trainer Nils Adam und seine Mitstreiter halten die Talente auch mit Video-Clips bei Laune.

Holdenstedt/Oldenstadt – Die Talente mit Hausaufgaben bei Laune halten – das ist angesagt auch für die Juniorentrainer in diesen langen Wochen der Fußballabstinenz. So wie bei der U9 des FC Oldenstadt.

Die Coaches geben ihren Schützlingen in regelmäßigen Zeitabständen eine Aufgabe fürs Homeoffice. Als besondere Aktion sticht ein gemeinsam gedrehter Video-Clip mit der U10 des SV Holdenstedt heraus, der die Verbundenheit über Vereinsgrenzen hinaus in Zeiten der Corona-Pandemie einmal mehr unterstreicht.

In jeder Sequenz ist jeweils ein Akteur aus Oldenstadt oder Holdenstedt zu sehen, wie er den Ball behandelt und am Ende die Kugel nach rechts spielt. Es folgt der Cut. Nächste Szene, nächster Akteur. Den von links kommenden Ball – als hätte der vorher zu sehende Spieler das Leder zugespielt – verwertet der Youngster, der nun an der Reihe ist. Er spielt wieder ein wenig mit der Pille herum und passt sie am Ende ein erneutes Mal nach rechts – zum nächsten Kicker im Bild. So entstand letztlich ein etwa dreiminütiges Video.

Den gesamten Artikel lesen sie in der Dienstagsausgabe der AZ und im E-Paper.

VON ROUVEN PETER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare