Lehrarbeit im Fußballkreis lebt von Zwischenlösungen

Der doppelte Hinz

+
Bernd Hinz (links) koordiniert die Fördermaßnahmen bis auf Weiteres, sein Bruder Michael (kleines Bild) hat die Trainingsarbeit der U12-Kreisauswahl kommissarisch übernommen.

kl Uelzen/Landkreis. Die Uelzener Fußball-Kreisauswahlen der U13 (Jahrgang 2004) und U12 (2005) stehen in den Startlöchern. Im September tragen sie die Vorrunden-Hinspiele der Bezirksmeisterschaft aus.

Währenddessen ist der Fußballkreis bemüht, nach dem plötzlichen Tod des bisherigen Vorsitzenden des Qualifizierungsausschusses, Marco Schultze, im März, die Lehrarbeit neu zu organisieren. Ein bewährtes Bruderpaar springt in die Bresche. Bis auf Weiteres koordiniert Ausschussmitglied Bernd Hinz die Fördermaßnahmen bei den Uelzener Fußball-Junioren, denn einen neuen Vorsitzenden kann der Kreisverband bisher nicht präsentieren. Seit zwei Jahren gibt es bei den Fußballjunioren pro Saison nur noch zwei Kreisauswahlen, die mit den anderen Kreisen den Bezirkspokal ausspielen. Die jetzige U13 wird von Frank Schwalbe trainiert. Sie startet am 24. September in Holvede mit einem Turnier gegen Harburg und Lüchow-Dannenberg.

Die neu gegründete U12 spielt in dem gleichen Modus, jedoch mit dem Unterschied, dass insgesamt acht Kreise Auswahlen stellen. Uelzens Trainer Felix Meyer hat sein Amt zum Saisonstart aus persönlichen Gründen niedergelegt. Michael Hinz hat die Trainingsarbeit kommissarisch übernommen. Er hat die Sichtung jetzt beendet, um in die Vorbereitung für das erste Turnier einsteigen zu können.

Zusätzlich zu diesen beiden D-Junioren-Jahrgängen beginnen demnächst die Sichtungsmaßnahmen für den Jahrgang 2006 (U11). Bernd Hinz: „Die Vereine werden im September vom Qualifizierungsausschuss angeschrieben, damit sie ihre größten Talente melden.“ Die Fördermaßnahme schließt dann im Sommer 2017 mit der Sichtung für den DFB-Stützpunkt Munster ab, anschließend wird dann auch eine Kreisauswahl gebildet.

Hinz: „Der Qualifizierungsausschuss sucht aktuell kompetente und engagierte Trainer oder -duos für seine Auswahlen.“ Interessenten dürfen allerdings nicht in die Vereinsarbeit bei dem betreuten Jahrgang eingebunden sein, um Interessenskonflikte zu vermeiden. Weitere Informationen bei Michael Hinz, Telefon (01 75) 264 61 35.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare