Ehemaliger Bundesliga-Top-Referee referiert morgen bei Teutonia Uelzen / Alle Fußball-Interessierten willkommen / Eintritt frei

DFB-Lehrwart Lutz Wagner in Uelzen

+
Lutz Wagner leitete rund 200 Spiele in der Bundesliga – hier eine Szene aus der Partie des FC Bayern München  gegen Hamburger SV (Joris Mathijsen) am 28. Februar 2010. Jetzt ist der 53-jährige Hesse DFB-Schiedsrichter-Lehrwart. Am kommenden Montag, 14. November, 19.30 Uhr, kommt Lutz Wagner nach Uelzen.

Uelzen. Ein Top-Referent kommt aus Hessen in die Lüneburger Heide: Mit seinen fast 200 Bundesliga-Spielen und insgesamt 450 Einsätzen im Profi-Bereich bis 2010 gehört Lutz Wagner zu den erfolgreichsten und meist eingesetzten Fußball-Schiedsrichtern, seitdem das Fußball-Oberhaus 1963 gegründet wurde.

Der 53-jährige Familienvater, der in Hofheim zwischen Wiesbaden und Frankfurt lebt, gibt seine großen Erfahrungen mittlerweile als DFB-Schiedsrichter-Lehrwart an den Nachwuchs und die Lehrwarte in ganz Deutschland weiter. Und morgen abend, 19.30 Uhr, ist Lutz Wagner in Uelzen zu Gast, und zwar im Vereinsheim von Teutonia Uelzen.

Lutz Wagner wird den Abend für alle am Fußballsport Interessierten, Schiedsrichter, Spieler, Trainer, Zuschauer, gestalten, und das unter dem Motto „Agieren statt reagieren“. Wagner, der sich sehr auf den Besuch in Uelzen freut, dazu gegenüber der AZ: „In Uelzen gehe ich zum einen mit aktuellen Videoszenen auf Problemfelder und Geschehnisse der abgelaufenen Bundesliga-Spieltage ein.“ Gleichzeitig gebe es Praxistipps für wiederkehrende Situationen auf dem Sportplatz, unabhängig von der Spielklasse.

Der Vortrag ist offen für alle Fußball-Interessierten, nicht nur für die Unparteiischen. Seit 1992 führt Lutz Wagner externe Referententätigkeit aus, anfangs bei Sportvereinen und Verbänden. Seit 2006 auch bei Firmen und anderen nicht sportbezogenen Vereinigungen und Verbänden. Dafür hat der exzellente und unterhaltsame Referent, trotz oder gerade auch wegen seines sympathischen hessischen Dialekts, auch schon Redner-Preise gewonnen. So wurde er 2007 vom PMI Chapter in Berlin und Brandenburg zum „Speaker of the year“ gewählt.

Der Vortrag ist für alle Interessierten offen, man muss kein Fußball-Schiedsrichter sein. Der Eintritt ist frei. Die Adresse: Vereinsheim der SV Teutonia Uelzen, Hambrocker Str. 94, 29525 Uelzen. Die Platzkapazität ist begrenzt. Aufgrund des erwarteten großen Andrangs empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Anreise, am besten eine halbe Stunde vorher oder früher.

Das ist der Schiedsrichter Lutz Wagner

• Verein: SV 07 Kriftel, seit 1971

• Landesverband: Hessischer Fußball Verband • Schiedsrichter: seit 1977

• DFB Schiedsrichter: seit 1991

• 2. Bundesliga: seit 1992 • 1. Bundesliga: seit 1994

• Leitung 1. Bundesligaspiele: 197

• Leitung Profispiele: 450

• International: Koreanische K-League 2004

• Endspiel koreanische Fußballmeisterschaft 2006

Lutz Wagner in der Verlagsgruppe Ippen:

DFB-Schiedsrichter-Lehrwart Lutz Wagner kritisiert die Simulanten der Bundesliga:

„Fußball wird leider zur Nebensache“

Deutschland - Italien: Warum ARD-Reporter Simon ein Millionenpublikum verwirrt

Die Finte beim Strafstoß

Von Marco Haase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare