Lankaus Torgala und Drei-Minuten-Hattrick / Testspiel-Absage

Debütant Emmendorf gewinnt den Cup

+
Torschützenkönig: André Lankau war nicht zu stoppen und erzielte in zwei Spielen sieben Tore.

Am Barendorf. Emmendorfs Fußballer haben Einmaliges geschafft: Als erster Bezirksligist hat der Verein den LZ-Cup gewonnen. Sie waren zugleich die erste Mannschaft außerhalb von Lüneburg, die das Turnier gewinnen konnte.

Mann des Sonnabends in Barendorf war André Lankau. Beim 5:2-Halbfinalsieg gegen den TSV Gellersen erzielte er vier Tore, darunter einen Hattrick in drei Minuten. „Er hat einen guten Tag erwischt“, sagte Trainer Till Marks, dem insbesondere die erste Hälfte gefiel. Im Anschluss schlugen die Emmendorfer im Endspiel die A-Junioren des Regionalligisten MTV Treubund Lüneburg mit 5:1. Sie vertraten die Landesliga-Herren-Mannschaft des MTV Treubund Lüneburg. Auch der Lüneburger SK spielte mit seiner Reserve. Beide fürs Finale qualifizierten Teams verzichteten wegen des NFV-Pokals am Sonntag auf eine Teilnahme. Wegen der Sonnabend-Partie wurde Emmendorfs Sonntags-Testspiel gegen Treubunds A-Junioren abgesagt und verschoben.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Montagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare