Sportehrentag des Kyffhäuser-Landesverbandes in Veerßen

Auf Bundesebene erfolgreich

Mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden (v. l.): Timon Schenk, Pasqual Orentat, Jörg Petersen, Jessica Eichler, Rainer Niemann und Christel Offen.
+
Mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden (v. l.): Timon Schenk, Pasqual Orentat, Jörg Petersen, Jessica Eichler, Rainer Niemann und Christel Offen.

Uelzen – Dass die Kyffhäuser gut schießen können, haben sie wieder einmal unter Beweis gestellt. Sowohl bei den Landes- als auch bei den Bundesmeisterschaften landeten sie auf vorderen Plätzen.

Im Rahmen des Sportehrentages, zu dem der Landesverband Niederelbe ins Vereinsheim der Kyffhäuserkameradschaft Veerßen eingeladen hatte, wurden die Erfolge sowohl vom Landesverbandsvorsitzenden Norbert Gottwald als auch vom amtierenden Landesschießwart Jürgen Müller hervorgehoben.

Bei den Bundesmeisterschaften, die in Stöcken und Veerßen ausgetragen wurden, gingen 122 Schützen an den Start. Eine der erfolgreichsten Schützinnen war Lina Stecker von der KK Veerßen. Sie hatte 167 Ringe erzielt und war bundesweit die beste Schützin mit dem Lichtpunkt-Gewehr.

Im Wettbewerb Luftpistole belegte Jessica Eichler von der KK Stöcken mit 266 Ringen den ersten Platz, ebenfalls den ersten Rang erklomm sie beim Wettbewerb Sportpistole Großkaliber (276 Ring). Das Stöckener Team wurde ebenfalls Erster.

Mit 254 Ringen belegte Redelf Jacobi (KK Nienhagen) in der Disziplin Ordonanz-Revolver Platz eins. Erfolgreich war auch die KK Eicklingen. Die Mannschaft wurde mit 839 Ringen Bundessieger im Wettbewerb Luftgewehr Auflage (Senioren). Ein weiterer Bundessieger kommt aus Altenmedingen. Der Jugendliche Timon Schenk schoss außerdem beachtliche 297 von 300 möglichen Ringen.

Bei den Landesmeisterschaften, ausgetragen im Juni vergangenen Jahres, wurden 188 Starts gezählt. Auch hier wurden viele Erfolge erzielt, wie die große Anzahl von Urkunden bewies, die Landesschießwart Jürgen Müller, unterstützt von Wolfgang Meyer und Kreisschießwart Gerd Eichler, überreichte.

Bei den Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene wurden auch einige Kreisrekorde erzielt. Erfolgreichster Kreisschütze war Dieter Theiding von der KK Altenmedingen. Er hatte im Wettbewerb Luftgewehr Auflage 300 von 300 möglichen Ringen geschossen. Einen weiteren Kreisrekord mit 269 Ringen im Luftpistolen-Schießen errang Sybille Nass von der KK Stöcken. Gleich für zwei Kreisrekorde geehrt wurde Jürgen Heitsch von der KK Rätzlingen. Er hatte bei der Kreismeisterschaft mit dem Luftgewehr 289 Ringen und bei der Bundesmeisterschaft 297 Ring geschossen.

Mit der Ehrennadel des Bundesschießwartes wurden zudem erfolgreiche Schützen im Rahmen des Sportehrentages ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold mit ganzem Kranz erhielten Gabriele Konopka, Hartmut Theiding, Timon Schenk und Pasqual Ortentat (alle KK Altenmedingen) sowie Jessica Eichler, Rainer Niemann und Bernd Ewert (KK Stöcken).

Kreisschießwart Gerd Eichler (links) mit den Kreisrekord-Schützen Sybille Nass und Jürgen Heitsch.

Die Ehrennadel mit halben Eichenkranz überreichte Kreisschießwart Gerd Eichler an Hans-Walter Dierks von der KK Stöcken sowie an Christel Offen und Jörg Petersen, beide KK Suderburg.

VON WALTER MANICKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare