Sensationssieg: Barums Oberliga-Fußballerinnen gewinnen bei Titelaspirant Eintracht Braunschweig

„Bombastische Leistung“

+
Auf der Überholspur: Barums Flügelspielerin Alina Botzum (r.) erzielte gegen Eintracht Braunschweig einen Doppelpack.

am Braunschweig/Barum. Nach der Wiederauferstehung folgte die Gala. Barums Oberliga-Fußballerinnen sind nach ihrem zwischenzeitlichen Absturz nicht wiederzuerkennen.

Nach dem 2:0-Heimsieg über den TSV Barmke sorgte der MTV nun für eine riesengroße Überraschung und bezwang den Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig auswärts mit 3:1 (1:0).

Durch den Überraschungserfolg verbesserte sich das Team auf den fünften Tabellenplatz. Der zwischenzeitlich drohende Abstiegskampf ist nun wieder Geschichte, das Team blühte gegen die zweitstärkste Offensive (58 Tore) regelrecht auf und spielte sich in einen echten Rausch. Kira Kulaczewski (43.) und zweimal Alina Botzum (47., 65.) trafen für die wie entfesselt spielenden Gäste. Braunschweig hatte wenig zu bieten und verkürzte in einer 20-minütigen Druckperiode nur noch auf 1:3 durch die Ex-Bundesligaspielerin Lyn Meyer (70.).

Alle drei MTV-Treffer wurden über die Flügel eingeleitet. Der Außenseiter zog sich weit zurück, attackierte an der Mittellinie, um nach Balleroberungen blitzartig umzuschalten. Der Tabellenzweite wirkte überrumpelt, hatte den spielerischen Glanzmomenten der aggressiv zu Werke gehenenden Blau-Weißen zunächst nur lange Bälle entgegenzusetzen. „Das war eine bombastische Leistung“, jubelte Bernd Wischnewski aus dem Barumer Trainerteam.

• Tore: 0:1 Kulaczewski (43.), 0:2, 0:3 Botzum (47., 65), 1:3 Meyer (70.) .

• MTV Barum: Michelsen – Zöphel, Wendt, Almstedt, Alvermann – Logemann, Wulf, Chluba, Botzum – Voigts (67. Eder), Kulaczewski (84. Müller).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare