Fußball-Kreispokal der Frauen: 7:4-Endspielsieg über Teutonia Uelzens Reserve

SG Böddenstedt feiert Double

+
Pokalspielleiterin Anja Timm überreicht SG-Mannschaftsführerin Doreen Drafz den Kreispokal.

mk Uelzen- Ripdorf. Eine Woche nach dem Gewinn der Frauen-Fußball-Kreismeisterschaft nun der Triumph im Kreispokal: Die SG Böddenstedt/Holdenstedt hat sich am Pfingstsonnabend auf dem Sportplatz in Ripdorf nach einem torreichen Finale gegen Teutonia Uelzen II das Double gesichert.

Die Tore des Siegers beim 7:4-Erfolg (Halbzeit 6:2) vor weit mehr als 100 Zuschauern erzielten Manuela Jekel (3), Annika Ernst, Darlyn Edler, Fenja Kleckner und Kathrin Bilitza. Für den insgesamt chancenlosen Verlierer zeichneten sich Simone Rassmann, Melisa Kücük, Stefanie Strehlke und Daniela Wölfer als Torschützinnen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare