Nach Niederlage in Cuxhaven wartet der Fußball-Landesligist jetzt seit neun Spielen auf einen Sieg:

Bodenteichs Kampf bleibt unbelohnt - 1:3

+
Julian Niebuhr (rechts) war Bodenteichs Pechvogel beim frühen Gegentor zum 0:1, als ihm der Ball unter der Sohle durchrutschte.

Cuxhaven/Bad Bodenteich - von Bernd Klingebiel. Der TuS Bodenteich bleibt im neunten Spiel in Folge sieglos. Der Fußball-Landesligist kassierte am Sonntag nach großem Kampf eine 1:3 (0:3)-Niederlage beim Tabellendritten FC Eintracht Cuxhaven.

Im Kampf um den Klassenerhalt gab es keine Verschiebungen, weil die hinter Bodenteich platzierten Teams ebenfalls nicht punkteten. Eintracht Lüneburg verlor mit 1:4 bei Spitzenreiter FC Hagen/Uthlede, und die Partie des Rotenburger SV beim Vorletzten in Pennigbüttel fiel aus.

Bodenteich trat in Cuxhaven couragiert auf und hatte Pech, dass Julian Niebuhr vor dem 0:1 der Ball unter der Sohle durchrutschte. In einer schwachen Viertelstunde vor der Halbzeit kassierten die Blau-Weißen nach Standards zwei weitere Gegentore und verloren damit die Partie. Dennoch stemmten sie sich im zweiten Durchgang vehement gegen die Niederlage. Trainer Daniel Fleischer: "Wir haben ein wirklich gutes Spiel gezeigt. Ich habe den Jungs gesagt, dass sie stolz sein können auf ihre Einstellung. Sie haben alles gegeben."

Tore:  1:0 Sula (12.), 2:0 da Silva Oliveira (36./FE), 3:0 Sande (42.), 3:1 Daug (64.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare