U17: Favorit startet mit 1:5-Pleite ins Turnier / JSG Uhlen-Kickers/Ripdorf II holt den Titel

Bodenteich erlebt ein Waterloo

Gestrauchelt: Der als Favorit gehandelte TuS Bodenteich (Torwart Ken Vanancio) legte einen klassischen Fehlstart hin, den er im weiterten Verlauf nicht mehr ausbügeln konnte und knapp geschlagen auf dem dritten Platz landete. Fotos: de la Porte.

dlp Bad Bevensen/Landkreis. Wenn es bei der Kreismeisterschaft im Hallenfußball (Futsal) der U17-Junioren um einen Favoriten ging, wurde in der Bad Bevenser KGS-Halle am Sonnabend des Öfteren der Name des TuS Bodenteich genannt.

Doch der erlebte gleich in seinem ersten Spiel im Rahmen des Endturniers ein echtes Waterloo und unterlag in einer tollen Partie der wie entfesselt aufspielenden JSG Suderburg gleich mit 1:5.

Anders der spätere Kreismeister JSG Uhlen-Kickers/Ripdorf II, der zunächst im Derby gegen die eigene Erste mühsam und erst in letzter Sekunde gewann, sich später aber steigerte und gegen die ärgste Konkurrenz aus Suderburg und Bodenteich ungeschlagen blieb. Mit einem Unentschieden gegen Union Bevensen II brachten die Uhlen-Kickers dann den Titel unter Dach und Fach. Sie vertreten den Fußballkreis Uelzen am 16. Februar in Bad Fallingbostel bei den Bezirksmeisterschaften der B-Junioren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare