Uelzener Handball-Landesligist nach fünf Pleiten zurück in der Erfolgsspur:

TVU beendet den Sinkflug - 33:26-Sieg in Salzwedel

Johannes Specht rückte beim TVU einmal mehr in den Mittelpunkt; der Rückraumschütze erzielte gegen die SVT Salzwedel 13 Tore.

Salzwedel/Uelzen - von Bernd Klingebiel. Der TV Uelzen hat ein weiteres Abrutschen in die Abstiegszone der Handball-Landesliga verhindert und den 9. Tabellenplatz zurückerobert. Am Samstagabend gewannen die "Black Owls" nach zuvor fünf Niederlage in Folge die Partie beim Tabellenvorletzten SVT Salzwedel mit 33:26 (18:16) Toren. Sie fuhren damit wie schon im Hinspiel  (30:13) gegen den ehemaligen TVU-Trainer Klaus Gobat auf Seiten der Baumkuchenstädter einen klaren Erfolg ein.

Die Uelzener bauten ihren Vorsprung auf den obersten Regelabstiegsplatz, den die SVT belegt, auf acht Punkte aus und vergrößerten die Sorgen bei den Hausherren. Überragender Torschütze auf Seiten der Gäste war Johannnes Specht mit 13 Treffern, der  sechs von acht Siebenmetern verwandelte. Torgefahr strahlte der TVU auch über die Außen aus; Hendrik Düver erzielte auf der rechten Seite sechs Treffer, Gerrit Schlapmann über links deren fünf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare