Geniale Stimmung, großzügige Geste

11. Beach Soccer Cup – Zehn Jahre Fußball-Zauber beim SV Natendorf

Tolles Geburtstagsgeschenk: 19 Teams verzichteten jeweils auf die 100-Euro-Kaution. Die Mannschaftsführer machen dazu extra ein Erinnerungsfoto mit dem Organisationschef Matthias Plank vom SV Natendorf (links).
+
Tolles Geburtstagsgeschenk: 19 Teams verzichteten jeweils auf die 100-Euro-Kaution. Die Mannschaftsführer machen dazu extra ein Erinnerungsfoto mit dem Organisationschef Matthias Plank vom SV Natendorf (links).

Natendorf – Fallrückzieher am Fließband, endlich Traumwetter und ein ganz besonderes Jubiläumsgeschenk. Der 11. Beach Soccer Cup des SV Natendorf war Unterhaltung pur.

Der Hauptplatz beim Natendorfer Beach Soccer.

Mit dem einen oder anderen Glückwunsch anlässlich 10 Jahre Beach Soccer hatte Organisationsleiter Matthias Plank vielleicht gerechnet. Mit einer so großzügigen Geste aber ganz sicher nicht. Vor Turnierbeginn am Sonnabend drückt ihm Timo Scharnetzki vom Team „Grobmotorik Lüneburg“ einen Dankeszettel in die Hand und kündigt an, dass 15 Mannschaften auf die Rückzahlung der 100-Euro-Kaution verzichten. Im Turnierverlauf kommen weitere vier Teams dazu. Macht unter dem Strich 1.900 Euro. Plank, zugleich Vorsitzender des SV Natendorf, ist baff. „Das ist eine geniale Geste. Man sieht die Identifikation der Fußballer mit diesem Turnier.“

Knaller-Stimmung

Für Teamkapitän Scharnetzki ist das eine Selbstverständlichkeit. Er und seine Mannschaft hatten die Aktion angestoßen. „Wir sind seit sieben Jahren hier. Wenn du als Freizeitteam hierher kommst und diese Atmosphäre siehst, dann ist es einfach bombastisch. Wie die Leute mitgehen, ist der Knaller. Da wollten wir einfach etwas zurückgeben.“

Mitmach-Aktionen an jeder Ecke des Sportplatzes für Jung und Alt.

Die goldene Nase verdient sich dadurch keiner. 90 Helfer waren ehrenamtlich im Einsatz. Zehn bis zwölf von ihnen nahmen extra eine Woche Urlaub, um das Gelände mit zwei Sand-Plätzen, Essensständen und Mitmach-Bereichen für die ganze Familie hochzuziehen. Trotz der Popularität machte der Verein 2017 Verlust, arbeitete ein Jahr später gerade so kostendeckend, weil einige Reparaturen immer wieder anstehen. „Es ist bemerkenswert, wie sie alles auf die Beine stellen. Hier steckt so viel Arbeit. Das wollen wir honorieren“, sagt Stephan Schenk vom Team Traktor Worp mit Kickern aus Ebstorf, Bienenbüttel und Eddelstorf.

Riesenlob für Ausrichter

Wieder gibt es Fallrückzieher wie am Fließband.

Ein Geschenk gibt es auch von oben. Sonnenschein satt an drei Turniertagen. „Das ist erst das zweite Mal in den zehn Jahren“, strahlt Plank, während es auf den zwei Plätzen zur Sache geht. Fallrückziehern, stramme Schüsse, Direktabnahmen und beste Stimmung auf den Rängen. „Das ist eines der am besten organisierten Turniere im Kreis Uelzen“, lobt Schenk.

Und das spricht sich herum. Die BeachKick Ladies kommen nach langer Zeit mal wieder extra aus Berlin. Der TSV Sackenbach nimmt 500 Kilometer in Kauf und hat die weiteste Anreise. Die Rostocker Robben Amateure sitzen ebenfalls lange im Auto und genießen erstmals die Top-Stimmung, die angesichts der vielen Stände und des Partyzelts sogar ein wenig an Kirmes erinnert.

Rassige Spielszenen bis zum Abwinken. Zwei Tage lang kämpften die Seniorenmannschaften um den Turniersieg beim 11. Beach Soccer Cup in Natendorf. Mit dabei auch Fortuna Fliesentisch Natendorf und Sieger Golden Sand Warriors Lüneburg (in Gelb).

Zwölf Juniorenteams am Freitag, zwölf Frauen- und 21 Männermannschaften am Sonnabend und Sonntag waren im Einsatz. Bei den Männern setzten sich die Golden Sand Warriors Lüneburg nach einem 5:3 gegen Morten & Friends Ebstorf durch. Die Frauen des MTV Barum gewannen das Finale gegen die Lüneburger Ninja Turtles mit 2:1. Nationalspieler Alexander Basiel (Morten & Friends) erzielte sagenhafte 37 Treffer – 26 mehr als die Verfolger!

VON AREK MARUD

---

+++ ERGEBNISSE +++

FRAUEN

Halbfinale:

MTV Barum - Sandkastenfreunde Lüneburg (3:1)

Lüneburger Ninja Turtles - BeachKick Ladie Berlin (1:0)

Spiel um Platz 3:

Sandkastenfreunde Lüneburg - BeachKick Ladies Berlin (4:1)

Finale: 

MTV Barum - Lüneburger Ninja Turtles (2:1)

Torschützen Frauen:

1. Hanna Ohm (Pink Ladies), 13 Treffer

2. Selina Schulz (MTV Barum), 8 Treffer

3. Theresa Gotthardt (Ninja Turtles), 8 Treffer

4. Anna Geßner (Pink Ladies), 7 Treffer

5. Nadja Kühl (Sandkastenfreunde), 7 Treffer

---

MÄNNER

Halbfinale:

Morten & Friends Ebstorf - Traktor Worp Nordkreis Uelzen (4:1)

Fortuna Fliesentisch Natendorf - Golden Sand Warriors Lüneburg (2:3)

Spiel um Platz 3:

Traktor Worp Nordkreis Uelzen - Fortuna Fliesentisch Natendorf (1:6)

Finale:

Morten & Friends Ebstorf - Golden Sand Warriors Lüneburg (3:5)

Torschützen Männer:

1. Alexander Basiel (Morten & Friends Ebstorf), 37 Treffer

2. Uwe Dohmeier (Beach Boys), 11 Treffer

3. Jonathan Alves Dias (Fortuna Fliesentisch Natendorf), 11 Treffer

4. Kai-Uwe Herrmann (Morten & Friends Ebstorf), 10 Treffer

5.  Stefan Nätscher (Sackenbach II), 10 Treffer


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare