Verband will Vereine in Corona-Zeit unterstützen

Basketballer annullieren die Saison

Ein Basketballspieler stürmt mit dem Ball Richtung Korb. 
+
Eine Entscheidung, die niemanden wirklich überrascht. Auch die Basketballer (Rouven Lopez von den Ebstorf Heide Knights) haben die Saison 2020/21 annulliert.
  • Arek Marud
    vonArek Marud
    schließen

Der Niedersächsische Basketballverband (NBV) hat die Saison 2020/21 gestrichen und weitreichende Maßnahmen beschlossen, die die Saison im Allgemeinen als auch die Vereinssituation im Speziellen betreffen. Auch die Saison für Regionalligist Ebstorf Heide Knights ist gelaufen!

Mit der getroffenen Entscheidung des NBV gilt die Spielzeit 2020/21 als nicht gespielt. Es gibt keine Auf- und Absteiger in den jeweiligen Ligen des NBV. Gleiches gilt für die 2. Regionalliga Nord, wo sich der RLN-Vorstand auf Basis der aktuellen Corona-Entwicklungen für eine Saisonannullierung entschied. Neben den Heide Knights ist auch der Ebstorfer Frauen-Landesligist betroffen. Der Bezirksfachverband Lüneburg hat sich noch nicht geäußert. „Er hat sich bisher aber immer der Entscheidung des NBV angeschlossen“, glaubt Ebstorfs Abteilungsleiter Torsten Jaeger auch hier an eine schnelle Reaktion. Zahlreiche Ebstorfer Teams sowie die der Uelzen Baskets tragen im Bezirk Lüneburg ihre Punktspiele aus.

Um die Not der Vereine zu lindern, hat der NBV ein Maßnahmenpaket beschlossen, welches die Vereine entlasten und gleichzeitig unterstützen soll. Die Gesamthöhe beträgt 55000 Euro, was 23 Prozent der Verbandsabgabe entspricht. Dazu gehört unter anderem die Kostenerstattung von Melde- und Strafgeldern und Schiedsrichter-Gebühren, Kostensenkung in Aus- und Fortbildung sowie eine Reduzierung der Teilnehmergebühren für die Schiedsrichterausbildung und Trainerausbildung, um den Vereinen viele Qualifizierungen zu ermöglichen.

Für die Förderung des Basketballs plant der NBV eine landesweite 3x3-Sommertour und eine 3x3-Niedersachsenmeisterschaft.

„Als Verband sehen wir uns verpflichtet, den Sportvereinen Unterstützungsangebote zu stellen und dem Basketballsport in Niedersachsen in der aktuellen Lage Stabilität zu geben. Der gesamte Vorstand sieht in den beschlossenen Maßnahmen eine Chance, solidarisch aus der Krise zu kommen, um beizeiten möglichst unbeschadet #UnserSpiel wiederaufzunehmen“, erklärte der NBV.

Jaeger glaubt indes nicht an eine schnelle Rückkehr unter die Basketballkörbe. „Wir können froh sein, wenn wir nach den Sommerferien wieder einsteigen können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare