MTV gewinnt das größte Frauenfußball-Hallenturnier Norddeutschlands

Barums totaler Triumph

+
Riesenpokal, Riesenfreude: Barums Fußballerinnen bejubeln nach dem Endspielsieg ihren Turniertriumph. 

bu/kl Buchholz/Barum. Die Fußballerinnen des MTV Barum stehen den Männern des Vereins in der Halle in nichts nach. Während sich die MTV-Kicker im Glanz des überraschenden AZ-Presse-Cup-Sieges sonnen, haben die Damen in Buchholz/Nordheide das 12. Masters der Volksbank Lüneburger Heide gewonnen.

Mit hochklassigen Mannschaften aus vier Bundesländern bestückt, gilt es als das größte Frauenfußballturnier Norddeutschlands.

In die Vorrunde starteten die Blau-Weißen mit einem 3:2-Sieg gegen den Regionalligisten und Titelverteidiger Bramfelder SV. Sie bezwangen auch die weiteren Gruppengegner Victoria Hamburg (Verbandsliga) mit 3:0 und TuS Fleestedt (Landesliga) mit 4:0 Toren.

Als Gruppenerste zogen die Barumerinnen in die Zwischenrunde ein. Gegen die Oberliga-Konkurrenten TSV Bemerode und GW Hildesheim trennten sie sich jeweils unentschieden, sodass sie gegen U17-Bundesligist Werder Bremen zum Siegen verdammt waren. In einem ausgeglichenen Spiel gewann der MTV aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit mit 2:1 und stand erneut als Gruppensieger im Halbfinale.

Dort wartete mit Regionalligist Holstein Kiel einer der Turnierfavoriten. Im besten Spiel des Turniers behaupteten sich die Barumerinnen verdient mit 2:1 Toren. Im Endspiel traf der MTV erneut auf Hildesheim. Starke Abwehrreihen auf beiden Seiten ließen kaum Chancen zu, die Partie endete torlos. Im anschließenden Neunmeterschießen hatte Barum beim 3:2 das Glück auf seiner Seite und gewann das Turnier ungeschlagen.

MTV Barum: Katharina Vötter, Carolin Almstedt, Christin Wulf, Laura Alvermann, Julia Logemann, Amelie Küsel, Selina Schulz Jasmin Bergmann, Celina Eder, Charlotte Zöphel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare