AZ-Cup-Finalist triumphiert in Rosche beim 1. Hallenfußballturnier der SVG Oetzen/Stöcken / 4:2-Endspielsieg gegen Suhlendorf

MTV Barum gewinnt das Premierenturnier

Der SV Hanstedt (links Alexander Palesch) und der MTV Himbergen (Niklas Maiwald) hatten mit der Turnierentscheidung letztlich nichts zu tun, sie belegten die Plätze sieben und zehn.

kl Oetzen/Rosche. AZ-Presse-Cup-Finalist MTV Barum hat seine Klasse in der Halle erneut unter Beweis gestellt. Am Samstagabend gewann der Fußball-Bezirksligist den erstmals von der SpVgg. Oetzen/Stöcken in Rosche ausgerichteten Budenzauber „Kick and rush“.

Im Finale bezwangen die Blau-Weißen den Kreisligisten TSV Suhlendorf nach Treffern von Tom Wilhelms (2), Kai Schwichtenberg und Kevin Wilhelms mit 4:2. Für den TSV war Sebastian Grafe zwei Mal erfolgreich.

Dritter wurde eine aus 1. und 2. Herren (2. Kreisklasse) gemischte Mannschaft des Bezirksligisten SV Rosche vor dem Kreisklassen-Herbstmeister SC Kirch.-/Westerweyhe auf Rang vier. Das kleine Finale wurde nach torlosen zwölf Minuten erst in der Verlängerung durch den „goldenen Treffer“ des Roschers Alexander Popko entschieden.

Impressionen vom Turnier

1. Budenzauber der SVG Oetzen/Stöcken

Die ersten drei Platzierten bekamen je eine Siegprämie. Gutscheine gab es zudem für den besten Torwart (Jan-Philipp Müller, SV Natendorf), den die beteiligten Trainer und Mannschaftsführer wählten, und den erfolgreichsten Torschützen. Diesen Titel schnappte sich mit acht Treffern Sebastian Grafe vom TSV Suhlendorf.

Nach dem Budenzauber, den federführend Dennis Thomsen und Dennis Mittelstädt organisiert hatten, zog die SVG Oetzen/Stöcken ein positives Fazit. Vereinssprecherin Sabine Lange: „Es war ein spannendes, zumeist faires, emotionales Turnier. Alles hat super gepasst. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die nach einer Neuauflage ruft.“

Viele weitere Bilder gibt es auf auf der Fotostrecke im Bereich Lokalsport Uelzen unter:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare