SpVgg. Oetzen/Stöcken richtet Hallenturnier in Rosche aus

Ausgeglichenheit ist Trumpf

+
Die SpVgg. Oetzen/Stöcken (Mitte) erhofft sich am morgigen Sonnabend bei ihrem dritten Budenzauber einen heißen Tanz um den Turniersieg.

kl Oetzen/Rosche. Budenzauber in Rosche: Die SpVgg. Oetzen/Stöcken richtet dort am morgigen Sonnabend ab 15 Uhr zum dritten Mal ihr Hallenfußballturnier aus.

Zehn Mannschaften kämpfen in zwei Vorrundengruppe um den Einzug ins Überkreuz-Halbfinale (ab 19 Uhr). Sieger und Verlierer bestreiten anschließend die jeweiligen Platzierungsspiele. Titelverteidiger SC Kirch.-/Westerweyhe ist nicht mit am Start.

Die Organisatoren Dennis Thomsen und Dennis Mittelstädt: „Bei der Zusammensetzung der Mannschaften haben wir auf die Ausgeglichenheit geachtet.“ So erwarten die Oetzener ein spannendes Turnier, an dem auch Mannschaften aus anderen Fußballkreisen teilnehmen.

Beim TSV Mechtersen/Vögelsen aus der Kreisliga Lüneburg ist der ehemalige SVG-Stürmer Christian Felgner aktiv. Mit Fortuna Genthin kommt eine Mannschaft aus der Kreisoberliga Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) nach Rosche. Dies ist das ehemalige Team des Oetzener Angreifers Steven Percie. Zudem kämpft der FC SG Gartow aus der Kreisliga Lüchow-Dannenberg um den Turniersieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare