1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

Fußball-Landesliga: Teutonia Uelzen startet beim MTV Treubund Lüneburg in die Saison

Erstellt:

Von: Arek Marud

Kommentare

Zweikampfszene im Mittelfeld.
Reizvoller Auftakt für Landesligist Teutonia Uelzen (hier Stephan Blödorn im ersten Testspiel gegen SV Küsten). Die Blau-Gelben fangen bei MTV Treubund Lüneburg an. Danach kommt Aufsteiger TuS Neetze. © Marc Werner

Auftakt-Hammer für Teutonia Uelzen. Der Fußball-Landesligist gastiert am 1. Spieltag zum Städteduell beim MTV Treubund Lüneburg und feiert ein Wiedersehen mit seinem früheren Trainer Michael Zerr.

Uelzen/Landkreis – Dieses Duell gab es exakt so vor fünf Jahren. 2017 hatte Michael Zerr das Traineramt beim MTV Treubund Lüneburg übernommen und feierte am ersten Spieltag einen 4:1-Heimsieg gegen die Teutonen. Nun ist der 53-jährige Wrestedter zum zweiten Mal Treubund-Trainer und wieder der Nachfolger von Sören Hilmer, der auf eigenen Wunsch aufgehört hatte. Und der Auftaktgegner heißt wieder Teutonia Uelzen, die Zerr in der Saison 2015/16 zunächst als Assistent von Qendrim Xhafolli und dann als Interimscoach des späteren Oberligaabsteigers betreute. Die Auftaktbegegnung findet am ersten Augustwochenende (6./7.) statt.

So geht es los für Teutonia Uelzen in der Landesliga

1. Spieltag (6./7. August)

Treubund Lüneburg – Teutonia Uelzen

2. Spieltag (13./14. August)

Teutonia Uelzen – TuS Neetze

3. Spieltag (20./21. August)

FC Verden 04 – Teutonia Uelzen

4. Spieltag (27./28. August)

Teutonia Uelzen – FC Hambergen

5. Spieltag (3./4. September)

TB Uphusen – Teutonia Uelzen

Interessant wird auch das erste Heimspiel der Blau-Gelben am 13./14. August gegen ein weiteres Lüneburger Team. Zu Gast ist der Aufsteiger TuS Neetze, bevor es am dritten Spieltag zum FC Verden 04 geht.

Bezirksliga: derby zwischen Bodenteich und Suderburg zum Auftakt

So geht es los in der Bezirksliga


1. Spieltag (6./7. August)

TuS Bodenteich – VfL Suderburg

SV Ilmenau – VfL Breese-Langendorf

SV Küsten – SV Scharnebeck

SV Emmendorf – TuS Barskamp

MTV Römstedt – SV Wendisch Evern

TuS Barendorf – MTV Barum

TSV Bardowick – SV Rosche

Vastorfer SK – SV Holdenstedt

TuS Reppenstedt (spielfrei)

2. Spieltag (13./14. August)

MTV Barum – MTV Römstedt

SV Holdenstedt – TSV Bardowick

SV Rosche – TuS Barendorf

SV Wendisch Evern – SV Emmendorf

TuS Barskamp – SV Küsten

SV Scharnebeck – SV Ilmenau

TuS Reppenstedt – TuS Bodenteich

VfL Suderburg – Vastorfer SK

Breese-Langend. (spielfrei)

3. Spieltag (20./21. August)

TuS Bodenteich – Vastorfer SK

SV Ilmenau – TuS Barskamp

SV Küsten – SV Wendisch Evern

SV Emmendorf – MTV Barum

MTV Römstedt – SV Rosche

TuS Barendorf – SV Holdenstedt

TSV Bardowick – VfL Suderburg

TuS Reppenstedt – Breese-Langendorf

SV Scharnebeck (spielfrei)

4. Spieltag (27./28. August)

SV Holdenstedt – MTV Römstedt

SV Rosche – SV Emmendorf

MTV Barum – SV Küsten

SV Wendisch Evern – SV Ilmenau

SV Scharnebeck – TuS Reppenstedt

Breese-Langendorf – TuS Bodenteich

Vastorfer SK – TSV Bardowick

VfL Suderburg – TuS Barendorf

TuS Barskamp (spielfrei)

5. Spieltag (3./4. September)

TuS Bodenteich – TSV Bardowick

SV Ilmenau – MTV Barum

SV Küsten – SV Rosche

SV Emmendorf – SV Holdenstedt

MTV Römstedt – VfL Suderburg

TuS Barendorf – Vastorfer SK

Breese-Langendorf – SV Scharnebeck

TuS Reppenstedt – TuS Barskamp

SV Wendisch Evern (spielfrei)

In der Bezirksliga steigt parallel zum Landesliga-Start Anfang August ein kleines Nachbarschaftsduell zwischen dem TuS Bodenteich und VfL Suderburg. Aufsteiger SV Holdenstedt ist am 1. Spieltag beim Vastorfer SK zu Gast und trifft anschließend auf Titelaspirant TSV Bardowick. Dessen Meisterschaftskonkurrent MTV Römstedt reist nach dem Start-Heimspiel gegen den SV Wendisch Evern zum MTV Barum. Die beiden Topfavoriten treffen dann am 7. Spieltag in Römstedt aufeinander (18. September). Der TuS Bodenteich ist das erste Uelzener Team, das auf den Landesliga-Absteiger VfL Breese-Langendorf trifft (4. Spieltag).

Der letzte Spieltag 2022 in der Landes- und Bezirksliga ist für den 11. Dezember vorgesehen. Am 12. Februar 2023 endet in beiden Ligen die Winterpause.

Auch interessant

Kommentare