AZ-Archivperle:

Wie aus dem Barumer „Volkslauf in der Heide“ der „Stick & Stone Run“ wurde

Jugendliche beim Start während eines Volkslaufes.
+
220 Starterverschiedener Altersklassen aus 19 Vereinen des Regierungsbezirks Lüneburg sorgen am 20. Februar 1977 beim „10. Waldlauf in der Barumer Heide“ für eine „ausgezeichnete Resonanz
  • Bernd Klingebiel
    vonBernd Klingebiel
    schließen

220 Starterverschiedener Altersklassen aus 19 Vereinen des Regierungsbezirks Lüneburg sorgen am 20. Februar 1977 beim „10. Waldlauf in der Barumer Heide“ für eine „ausgezeichnete Resonanz“, lobt die AZ.

Barum - Beim traditionellen Saisonauftakt der Volksläufer gehen die ausgelobten Wanderpokale in den Mannschaftswertungen an den VfL Wittingen (Männeraltersklasse) und VfB Munster (männliche Jugend A). Den Lindemann-Pokal auf der Männer-Langstrecke über 5200 Meter holt sich das Team des TV Uelzen.

Zu den Einzelsiegern des Tages zählen unter anderen der oftmalige Kreis- und Bezirksmeister Wolfgang Lieder (TVU) bei den Männern über 5200 und 2080 Metern, Jochen Müller (SV Holdenstedt) bei den Schülern A, und – wie schon so oft in Barum – Hartwig Klaucke (TVU) in der männlichen Jugend B. Bei den Schülern B über 800 Meter gewinnt im Lauf II Bernd Müller (SV Holdenstedt) vor Ralf Düfel (VfL Suderburg) und Peter Reihs (MTV Barum). In der weiblichen Jugend A/B muss sich Erica Meyer (VfL Suderburg) erst auf der Zielgeraden knapp der Berlinerin Jutta Käms geschlagen geben.

Beim „10. Waldlauf in der Barumer Heide“ am 20. Februar 1977 standen verschiedene Streckenlängen für die Jahrgänge zur Verfügung.

Mit der (erneuten) Absage des „46. Volkslaufes in der Heide“ wegen wiederholt schlechter Wetter- und Bodenverhältnisse sowie der nur schwachen Voranmeldung von 66 Startern endet 2013 dieses Kapitel beim MTV Barum. Mit dem Hindernislauf „Stick & Stone Run“ schreibt der Verein aber nur ein Jahr später die Geschichte in einem neuen und zeitgemäßeren Format weiter. kl / Fotos: Archiv (fk), Fotorecherche: dlp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare