Trainingslager in Kiel / Post SV Uelzen steht vor dem Landesliga-Auftakt

Anschwitzen für die Saison

Für den Post SV Uelzen (Tobias Diehr) beginnt am kommenden Wochenende die Saison in der Landesliga; der Aufsteiger startet in Hambergen und erwartet am Sonntag den TSV Buchholz.
+
Für den Post SV Uelzen (Tobias Diehr) beginnt am kommenden Wochenende die Saison in der Landesliga; der Aufsteiger startet in Hambergen und erwartet am Sonntag den TSV Buchholz.

zi Uelzen/Kiel. Einstand nach Maß für Achim Storck beim Tischtennis-Landesligisten Post SV Uelzen: Der hochkarätige Neuzugang aus Soderstorf zeigte im Rahmen eines Trainingslagers der Postler in Kiel seine Klasse.

Storck gewann ein internes Turnier, das in einer Spielform ausgetragen wurde, vor den spielgleichen Tobias Diehr und Florian Zielonka.

Das hat schon Tradition: Wie schon im letzten Jahr trainierten Janina und Thomas Schwitalla die PSV-Spieler in Kiel und vertieften bekannte Übungen. Auch das Teambuilding kam unmittelbar vor dem Punktspielstart der Postler am kommenden Wochenende nicht zu kurz. Jeder der zwölf Teilnehmer wurde in individuell abgestimmtem Einzeltraining hart gefordert und ins Schwitzen gebracht. Die Breite der Übungen erstreckte sich von platziertem Spiel bis hin zu einem ultimativen Stresstest am Tisch.

Zielonka zog ein positives Fazit: „Jeder hat weitere Fortschritte gemacht und ist für die Saison gut gewappnet.“ Auch Thomas Schwitalla bestätigte: „Fast alle sind um eine Klasse besser geworden als im letzten Jahr.“

Die I. Herren des Post SV startet am kommenden Sonnabend, 16 Uhr, mit einem Auswärtsspiel beim FC Hambergen in die Landesligasaison. 21 Stunden später (Sonntag, 13 Uhr) erwartet der Aufsteiger in der kleinen Turnhalle an der Theodor-Heuss-Schule den TSV Buchholz 08 zum ersten Heimspiel.

Die II. Herren der Uelzener muss sich eine Woche länger gedulden. Der Bezirksoberliga-Neuling eröffnet seine Saison am 27. September, 19 Uhr, mit einem Gastspiel beim MTV Soderstorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare