Acht Mannschaften spielen in Bad Bevensen um den Mölders Cup

Alle jagen Emmendorf

Im letzten Jahr begegneten sich Union Bevensen (rechts Moritz Groß) und der TSV Jastorf (Martin Lübkert) im Halbfinale (3:0), diesmal treffen sie bereits in der Gruppenphase aufeinander. Foto: dlp

Bad Bevensen. Der frischgebackene Sieger des 9. AZ-Presse-Cups gibt sich die Ehre: Das erfolgreiche Team des Fußball-Bezirksligisten SV Emmendorf steht am morgigen Sonnabend in der Favoritenrolle, wenn der BSV Union Bevensen zum Turnier um den Mölders Cup bittet.

Beginn ist um 12. 30 Uhr in der Halle an der Kooperativen Gesamtschule (KGS); die Halbfinals werden um 16. 15 Uhr angepfiffen, das Endspiel steigt ab 17. 30 Uhr.

Bereits zum dritten Mal wird der Mölders Cup ausgetragen, an dem alle Fußballvereine der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf teilnahmeberechtigt sind. Außer dem Wanderpokal sind Siegerprämien von 500 Euro für den Gewinner sowie 250 und 150 Euro für die Platzierten ausgelobt. „Keine teilnehmende Mannschaft wird bei der Siegerehrung leer ausgehen“, erklärt Union-Vorsitzender Rüdiger Jürgensen.

Der SV Emmendorf führt die Gruppe A an, in der er auf Kreisligist Union Bevensen sowie die Kreisklassenvertreter TSV Jastorf und TSV Groß Hesebeck/Röbbel treffen wird. Titelverteidiger MTV Barum als Kopf der Gruppe B gilt als größter Konkurrent des SV Emmendorf auf den Turniersieg. Der Bezirksligist, der im Vorjahr im Finale mit 6:0 gegen Union Bevensen triumphierte, trifft auf die Kreisligisten TuS Ebstorf und MTV Römstedt sowie auf Kreisklassenvertreter MTV Himbergen.

Von Bernd Klingebiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare