Hallenfußball: TSV Niendorf/Halligdorf richtet Budenzauber in Wrestedt aus

Acht Teams kicken um Turniersieg

Der TuS Wieren (rechts) gewann vor vier Wochen den Friede-Cup des SV Natendorf und ist auch morgen in Wrestedt favorisiert.

kl Niendorf/Wrestedt. Der TSV Niendorf/Halligdorf richtet am morgigen Sonnabend das Hallenfußball-Turnier der Samtgemeinde Aue aus. Am Start sind acht Herrenmannschaften. Anstoß ist um 12 Uhr in der Sporthalle in Wrestedt, die Spieldauer beträgt jeweils 14 Minuten.

Nach der Vorrunde und einer halbstündigen Pause ermitteln die jeweils beiden besten Teams der Gruppen A und B ab 15.30 Uhr in den Halbfinals die Endspielteilnehmer. Ab 16 Uhr laufen die Platzierungsspiele für die Ränge drei bis acht, ehe um 16.45 Uhr das Finale angepfiffen wird.

In der Favoritenrolle stehen als klassenhöchste Mannschaften die Kreisligisten TuS Wieren und der TuS Bodenteich II. Als größte Außenseiter gehen demnach der SV Ostedt und der TSV Lehmke (beide 2. Kreisklasse) sowie der TSV Lüder (3. Kreisklasse) ins Rennen.

Der ausrichtende TSV Niendorf/Halligdorf sorgt in der Sporthalle für Imbisse und Getränke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare