Nach dem Kühn-Rücktritt präsentiert der Fußball-Landesligist schnell den Nachfolger:

Achim Otte zurück auf Emmendorfs Trainerbank

+
Gut 19 Monate nach seinem Abschied vom SV Emmendorf ist Achim Otte bei den Grün-Schwarzen zurück auf der Trainerbank.

Emmendorf - von Bernd Klingebiel. Achim Otte ist zurück als Trainer beim SV Emmendorf. Nur fünf Tage nach dem Rücktritt von Danny Torben Kühn präsentierte der Fußball-Landesligist am Mittwochvormittag den 51-Jährigen als Nachfolger. Vorsitzender Thomas Kellmer: "Er ist die beste Lösung, die wir uns vorstellen können."

Ottes Engagement soll zunächst bis zum Saisonende laufen. Kellmer: "Danach sind alle Optionen offen."

Otte: „Ich hoffe und glaube, dass es für das Team und für mich funktioniert. Ich habe Vertrauen in die Truppe.“

Er coachte den SV Emmendorf bereits vom Juli 2014  bis zum Juni 2017. Otte feierte mit dem Team - ab 2015 im Gespann mit Spielertrainer Till Marks - drei Bezirksliga-Meisterschaften in Folge und letztlich auch den Aufstieg in die Landesliga.

Doch Otte folgte den Grün-Schwarzen nicht in die 6. Liga, sondern nahm im Sommer 2017  überraschend ein Angebot des  Regionalligisten Lüneburger SK Hansa an. Aus gesundheitlichen Gründen trat Otte nach wenigen Monaten von dem Posten zurück.

Mehr zu dem Thema steht am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare