1. az-online.de
  2. Sport
  3. Lokalsport Uelzen

Gerdau nach Sieg in Lehmke eine Runde weiter, Rosche will Ostedt „nass machen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Arek Marud

Kommentare

Spieler schwimmen im Freibad.
Für die Spieler der SG Rosche/Suhlendorf/Wellendorf II ging es unter der Woche gemeinsam mit der 1. Herren zum Wettschwimmen ins Roscher Freibad, während andere Teams in der Pokalqualifikation schwitzten. © Privat

Die Fußballer des MTV Gerdau haben nach einem 4:2-Sieg am Freitagabend in Lehmke die erste Runde im Kreispokal des Heide-Wendland-Kreises erreicht.

Uelzen/Landkreis – Aufatmen bei Uelzens Fußballern. Nach der Hitzeschlacht am Mittwoch mit Temperaturen nahe der 40 Grad-Marke wird es am Sonntag in der 1. Runde des Kreispokals zwar wieder hochsommerlich, aber mit Temperaturen knapp unter 30 Grad.

Am Freitag zog auch der MTV Gerdau nach dem Qualisieg in Lehmke in die 1. Runde ein und trifft nun auswärts auf die SG Hösseringen/Suderburg III/Böddenstedt II.

13 Spiele mit Uelzener Beteiligung finden in der 1. Runde statt. Eine Erstrundenpartie wird erst am Freitag, 29. Juli, nachgeholt. Der SV Jelmstorf trifft auf den Sieger aus der Partie SVG Oetzen/Stöcken - Teutonia Uelzen (Mittwoch, 19 Uhr).

Am Sonntag feiern einige neue Trainer ihren Pflichtspieleinstand. Für Marco Schulze vom SV Stadensen geht es zum Derby gegen VfL Suderburg II. „Ich habe mir sagen lassen, dass wir da wohl noch nie gewonnen haben. Das wollen wir ändern“, sagt der neue Übungsleiter des SVS, der wegen einer Knöchelverletzung sechs Wochen auf Innenverteidiger Sören Obst verzichten muss. Als frischgebackener Sieger beim Aue-Pokal reist Stadensen mit neuem Selbstbewusstsein an und einer neuen Spielidee. Schulze setzt auf Ballbesitzfußball statt einer laufintensiven Spielweise.

Seinen Einstand gibt auch Dennis Thomsen als neuer Coach des TSV Wrestedt/Stederdorf, der als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse den Kreisligisten SV Molzen mit Neu-Coach David Feckler herausfordert. „Es liegen ein paar intensive Wochen hinter uns, und es macht in Wrestedt einfach Spaß. Neuzugänge, Zusammenhalt und Spielerpotenzial. Es ist eine schöne Geschichte“, zieht Thomsen eine erste Zwischenbilanz nach seinem Wechsel von der SVG Oetzen/Stöcken. Die Stimmung seit dem Aufstieg sei euphorisch. „Wir wollen zeigen, dass wir zurecht in der 1. Kreisklasse sind.“ Molzen dürfte da der richtige Gradmesser sein.

Der SC 09 Uelzen hatte beim 2:0-Qualisieg gegen den TSV Niendorf/Halligdorf laut Trainer Viktor Worster gar nichts gezeigt. „Das war eine Katastrophenleistung und ein Komplett-Versagen.“ Gegen den TSV Bienenbüttel droht in dieser Form nun das Erstrunden-Aus. Zumal den Uelzenern am Sonntag diverse Kräfte fehlen. Spieler der 2. Herren sollen aushelfen. „Wir brauchen eine extreme Steigerung. Ansonsten könnte es ein Schützenfest geben“, fürchtet Worster.

Auch die Kreisligisten TuS Ebstorf (beim TSV Jastorf) und Union Bevensen (bei Germania Ripdorf) treffen auf Teams aus der 1. Kreisklasse. Absteiger gegen Aufsteiger heißt es im Spiel des TV Rätzlingen (2. Kreisklasse) gegen den VfL Böddenstedt (1. Kreisklasse). Der MTV Barum II (3. Kreisklasse) ist klarer Außenseiter gegen den TuS Wieren (1. KK). Eine Spielklasse Unterschied liegt zwischen den Teams vom SV Natendorf - TSV Wriedel und FC Oldenstadt - Sperber Veerßen. Ex-Bezirksligist SV Eddelstorf (jetzt 3. Kreisklasse) trifft auf den TuS Neetze II.

Die SG Rosche/Suhlendorf/Wellendorf II erwartet mit dem SV Ostedt das Überraschungsteam schlechthin aus der Qualifikationsrunde. Der SVO hatte Bezirksligaabsteiger SC Lüchow mit 3:1 bezwungen. Rosches Trainer André Schwieder ist voller Vorfreude. „Ich spiele lieber gegen Mannschaften aus dem Kreis.“ Er setzt auf seriöses Training beim Aufsteiger in die 3. Kreisklasse und will sich mit reinem „Kicken“ nicht abfinden. „Wir wollen nicht nur spielen und den Ball hochwerfen, sondern arbeiten auch im taktischen Bereich.“ Unter der Woche gab’s eine ungewöhnliche Einheit, um der Hitze zu entkommen. Gemeinsam mit der 1. Herren ging es zum Aquajogging ins Roscher Schwimmbad. Für Spieler Sven Michels war es als Bademeister ein Heimspiel.

Pokal-Paarungen in der Übersicht

Kreispokal 1. Hauptrunde

MTV Barum II - TuS Wieren So. 13:00

SG Rosche/S./W. II - SV Ostedt So. 12:30

SV Eddelstorf - TuS Neetze II So. 15:00

FC Oldenstadt - Sperber Veerßen So. 15:00

TV Rätzlingen - VfL Böddenstedt So. 15:00

VfL Suderburg II - SV Stadensen So. 15:00

TSV Wrestedt/S. - SV Molzen So. 15:00

SG Hösseringen/S./B. - MTV Gerdau So. 15:00

Germ. Ripdorf - Union Bevensen So. 15:00

TSV Jastorf - TuS Ebstorf So. 15:00

SV Natendorf - TSV Wriedel So. 15:00

SC 09 Uelzen - TSV Bienenbüttel So. 15:00

Woltersdorf - MTV Himbergen So. 15:00

Jelmstorf - Oetzen o. Teutonia II 29.7., 19:00

Auch interessant

Kommentare