Free Agency

NBA-Hammer! Basketball-Star geht nach Los Angeles - auch Paul George kommt

+
Kawhi Leonard wechselt in seine Heimatstadt Los Angeles.

NBA-Star Kawhi Leonard hat offenbar eine Entscheidung über seine Zukunft gefällt. Der 28-Jährige wechselt in seine Heimatstadt Los Angeles und spielt künftig mit Paul George zusammen.

Los Angeles - Kawhi Leonard verlässt die Toronto Raptors nach nur einer Saison, die er mit dem Gewinn des NBA-Titels und der Auszeichnung als Finals-MVP krönte, und wechselt zu den Los Angeles Clippers. Das berichtet NBA-Experte Adrian Wojnarowksi von ESPN. Demnach unterzeichnet Leonard in L.A. für vier Jahre, in denen er 142 Millionen Dollar verdient.

Doch dabei bleibt es nicht: Den Los Angeles Clippers ist es wohl auch gelungen, Paul George von den Oklahoma City Thunder per Trade loszueisen. Laut Wojnarowski schicken die Clippers dafür Danilo Gallinari und Shai Gilgeous-Alexander sowie vier ungeschützte und einen geschützten Erstrunden-Pick nach Oklahoma City.

Bei den Clippers bilden Leonard und George nun ein neues „Superteam“, die im Kampf um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden könnten. In diesem Sommer hatte sich bereits Anthony Davis den Los Angeles Lakers um LeBron James angeschlossen - in Brooklyn kamen Point Guard Kyrie Irving und Kevin Durant zusammen. Letzterer wird jedoch mit einem Achillessehnenriss noch rund ein Jahr ausfallen.

Kawhi Leonard zu den Los Angeles Clippers: Auch die Lakers waren im Gespräch

Leonard konnte als sogenannter Free Agent entscheiden, bei welchem Klub er in der nächsten Saison spielen will. Der 28-Jährige ist in Los Angeles geboren, spielte seit 2018 für Toronto und gewann mit den Kanadiern die NBA-Meisterschaft. In der gewonnen Endspielserie gegen Golden State wurde Leonard als Finals-MVP ausgezeichnet. Leonard hatte nicht nur mit den Clippers und Toronto, sondern auch mit den Los Angeles Lakers über einen Vertrag gesprochen, hieß es aus gut informierten Kreisen.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Erst kürzlich sorgte ein weiterer NBA-Profi für eine Überraschung: Im Alter von 31 Jahren gab er sein Karriereende bekannt. Doch nicht nur abseits des Feldes sorgt die US-amerikanische Basketball-Profiliga für Schlagzeilen. Auch auf dem Parkett geht es rund. So gab Mega-Talent Zion Williamson in der Summer League sein Debüt für die New Orleans Pelicans - wenn auch nur kurz. Für einen deutschen Nationalspieler gibt es gute Nachrichten: Maxi Kleber unterschrieb kürzlich einen neuen Millionen-Deal bei den Dallas Mavericks

Video: NBA Free Agency 2019 - Kevin Durant verlässt die Golden State Warriors

Update vom 26. Juli 2019: Ende August startet die Weltmeisterschaft in China, bei der auch die deutschen Basketballer antreten. Wir haben für Sie den Spielplan der Basketball-WM 2019 mit allen Terminen.

sk/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare