“This Land is your Land...“

Lady Gaga beim Super Bowl - mit versteckter Botschaft

Houston - Alle hatten darauf gewartet, dass sich Lady Gaga beim Super Bowl auch politisch äußern wird. Ihre Show war spektakulär, ihre Botschaft hingegen vergleichsweise subtil. 

Wie als Catwoman der Pop-Welt steht sie dort oben: silberfarbener Glitzeranzug, kniehohe Stiefel, glitzernde Maske um die Augen. Unter Lady Gaga, die sich am Lüftungsschacht auf dem Dach einer Sportarena in Houston postiert hat, warten 72 000 Football-Fans auf ihre Halbzeitshow beim Super Bowl. Millionen gucken in dieser Minute weltweit an den Fernsehern und im Internet zu. Hinter Lady Gaga prangt der schwarze Nachthimmel von Texas.

Sie könnte jetzt einen ihrer Hits anstimmen, „Poker Face“ oder „Born This Way“, „Monster“ oder „Bad Romance“. Stattdessen greift sie weit zurück in der Musikgeschichte der USA und stimmt den Titel an, der als größter amerikanischer Folk-Song aller Zeiten betitelt worden ist: „This Land Is Your Land“ von Woody Guthrie, die heimliche Nationalhymne der Vereinigten Staaten. Am Himmel fliegen 300 Drohnen in Formation und färben sich Weiß, Blau und Rot, und einen Moment sieht es so aus, als könnte Lady Gaga die Sterne verschieben.

Super Bowl 2017: Für einen Moment ist die geteilte Nation wieder vereint

Es ist ein einfühlsamer, nachdenklicher Start in eine sonst von Feuerwerk, Neonröhren und perfekt einstudierter Choreographie beherrschten Show. Dem patriotischen Medley fügt Lady Gaga „God Bless America“ hinzu und sie spricht einen Teil des Treueschwurs an die amerikanische Flagge - „eine Nation, unter Gott, unteilbar“. Für einen Moment sind die USA, die sich unter ihrem vor zwei Wochen neu angetretenen Präsidenten Donald Trump immer mehr zu teilen drohen, wieder eins. Über dem Stadion formieren sich die Drohnen zum Sternenbanner.

Auf dem Rasen, auf dem sich kurz zuvor die Football-Teams der Atlanta Falcons und der New England Patriots in die Halbzeitpause verabschiedet hatten, sang Lady Gaga anschließend einige ihrer größten Hits, darunter "Poker Face", "Born This Way" und "Just Dance". Die Show während der Halbzeitpause gilt mit 110 Millionen Zuschauern allein in den USA als die TV-Zeit mit den höchsten Einschaltquoten. Die Super Bowl gewannen die New England Patriots.

Lady Gaga schwebte in die Arena in Houston ein. 

US-Präsident Trump hatte vor mehr als einer Woche per Dekret angeordnet, dass Bürger aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern 90 Tage lang keine Visa für die USA erhalten dürfen. Sämtlichen Flüchtlingen wurde die Einreise für 120 Tage untersagt, syrischen Flüchtlingen sogar auf unbestimmte Zeit.

Am Freitag hob ein Bundesrichter in Seattle das Einreiseverbot auf eine Klage des Generalstaatsanwalts des Bundesstaates Washington hin vorläufig auf. Das Urteil gilt landesweit. Das Weiße Haus kündigte jedoch an, die Entscheidung anzufechten. Das Dekret sorgte in den USA und international für Empörung und Proteste.

Ganz schön Gaga: Die besten Bilder vom Super Bowl 2017

Einen Live-Ticker zum Super Bowl 2017 lesen Sie bei unserem Partnerportal tz

Die Reaktionen und eine kuriose Wette, die durch die irre AUfholjagd verloren ging, finden Sie hier.

dpa/afp/kg/Video: snacktv

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare