1. az-online.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Biathlon: Deutsche Herren glänzen in Oslo, Damen verpassen Podium klar

Erstellt:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Biathlet Erik Lesser bestreitet in Oslo seinen letzten Weltcup.
Biathlet Erik Lesser bestreitet in Oslo seinen letzten Weltcup. © Vesa Moilanen/Lehtikuva/AP/dpa

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde am Freitag fortgesetzt. In Oslo standen die letzten Sprints der Saison an. Mit unterschiedlichen Leistungen der deutschen Mannschaften.

Oslo - Der Biathlon-Weltcup biegt auf die Zielgeraden ein, sechs Rennen in Oslo stehen zum Saisonabschluss auf dem Programm. Im Sprint der Damen hatten die DSV-Damen am Freitag keine Chance aufs Podium, bei den Herren liefen gleich vier Deutsche unter die besten Acht. Die beiden Siege gingen nach Norwegen.

Sturla Holm Laegreid hat den letzten Herren-Sprint im Biathlon-Weltcup 2021/22 gewonnen. Am Freitag setzte sich der Norweger in einem hochklassigen Wettkampf vor Quentin Fillon Maillet aus Frankreich und Sebastian Samuelsson aus Schweden durch. Fillon Maillet sicherte sich damit auch den Sieg im Sprint-Weltcup.

Die deutschen Herren verpassten zwar das Podest, zeigten mannschaftlich aber eine hervorragende Leistung. Vier DSV-Herren kamen unter die besten Zehn, es war in Summe das beste Ergebnis der gesamten Saison.

Biathlon: Vier DSV-Herren laufen unter die besten Acht

Zudem sind die Ergebnisse des Sprints die Basis für den Verfolger am Samstag. Hier haben viele DSV-Starter eine sehr gute Ausgangslage.

Benedikt Doll (4.), Erik Lesser (5.) und Philipp Nawrath (6.) gehen 40 Sekunden hinter Laegreid ins Rennen, Johannes Kühn (8.) hat nur knapp eine Minute Rückstand. Im Kollektiv können die DSV-Herren also das Podest attackieren.

David Zobel traf alle Scheiben und kam auf einen hervorragenden elften Platz. Roman Rees (31.) und Lucas Fratzscher (42.) lagen mit je zwei Strafrunden deutlicher zurück und haben schon über zwei Minuten Rückstand auf Laegreid.

Biathlon: Der Endstand im Sprint der Herren

1. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)25:27.1 / 0 Strafrunden
2. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)+ 22.4 / 0
3. Sebastian Samuelsson (Schweden)+ 26.5 / 0
4. Benedikt Doll (Deutschland)+ 39.5 / 0
5. Erik Lesser (Deutschland)+ 40.0 / 1
6. Philipp Nawrath (Deutschland)+ 40.5 / 0
8. Johannes Kühn (Deutschland)+ 59.7 / 1
11. David Zobel (Deutschland)+ 1:22.2 / 0
32. Roman Rees (Deutschland)+ 2:10.0 / 2
43. Lucas Fratzscher (Deutschland)+ 2:35.9 / 2

Das gesamte Ergebnis

Am Samstag geht es mit Biathlon in Oslo weiter. Um 12:50 Uhr laufen die Damen im Verfolger, die Herren starten um 15:00 Uhr. chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.  

Biathlon: DSV-Damen verpassen das Podium deutlich, Roeiseland gewinnt kleine Kugel

Tiril Eckhoff hat den letzten Damen-Sprint im Biathlon-Weltcup 2021/22 gewonnen. Am Freitag setzte sich die Norwegerin vor heimischer Kulisse in Oslo vor Lisa-Theresa Hauser aus Österreich und ihrer Landsfrau Marte Olsbu Roeiseland durch.

Die deutschen Damen verpassten das Podest über die 7,5 Kilometer bei je zwei Schießeinheiten deutlich und haben auch keine ideale Ausgangslage für den Verfolger am Samstag.

Biathlon: Hildebrand und Hettich überraschen

Denise Herrmann (7.) musste eine Strafrunde laufen und geht mit einem Rückstand von gut einer Minute ins Rennen am Samstag. Vanessa Voigt (14.) schoss auch nur einen Fehler, hatte auf der Strecke aber große Probleme und schon klar über eine Minute Rückstand auf Eckhoff.

Franziska Preuß (45.) musste satte vier Strafrunden drehen und hat im Verfolger mit 2,5 Minuten Rückstand kaum eine Chance auf ein Top-Ergebnis. Franziska Hildebrand (9.) und Janina Hettich (12.) schossen fehlerfrei und kamen im Bereich von Herrmann ins Ziel.

Biathlon: Roeiseland holt sich die kleine Kugel in der Sprintwertung

Roeiseland kam klar vor ihrer Konkurrentin Elvira Öberg ins Ziel, gewann damit die Sprintwertung und hat den Gesamtweltcup so gut wie sicher.

Für die Damen geht es am Samstag weiter, um 12:50 Uhr wird der Verfolger gelaufen.

Biathlon: Der Endstand im Ziel

1. Tiril Eckhoff (Norwegen)21:28.3 / 1 Strafrunde
2. Lisa Theresa Hauser (Österreich)+ 7.0 / 0
3. Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen)+ 9.4 / 1
7. Denise Herrmann (Deutschland)+ 56.1 / 1
9. Franziska Hildebrand (Deutschland)+ 1:08.3 / 0
12. Janina Hettich (Deutschland)+ 1:13.6 / 0
14. Vanessa Voigt (Deutschland)+ 1:20.5 / 1
45. Franziska Preuß (Deutschland)+ 2:35.4 / 4

Das gesamte Ergebnis

Biathlon: Der Sprint der Herren im Liveticker

Rennen: Auch David Zobel trifft alle zehn Scheiben, er ist Zehnter nach dem zweiten Schießen. Was für ein starkes Rennen der deutschen Herren.

Rennen: Die Ergebnisse von heute sind die Basis für den morgigen Verfolger. Die Ausgangslage ist aus deutscher Sicht sehr gut!

Rennen: Es wird zwar nichts mit dem Podium heute, das Teamergebnis ist aber herausragend gut heute.

Rennen: Hinten raus hat der Franzose nochmal richtig aufgedreht und geht als Zweiter ins Ziel. Er gewinnt damit die Sprintwertung, die deutschen Herren verpassen das Podest.

Rennen: Fillon Maillet hat verloren, Doll ist jetzt ganz nah dran am Podium.

Rennen: Auch Nawrath beendet dieses Rennen ohne Fehler. Die Deutschen liefern am Schießstand und werden morgen eine exzellente Ausgangslage im Verfolger haben.

Rennen: Doll hat eine starke Schlussrunde hingelegt, er könnte das Podest noch schaffen. Fillon Maillet hatte aber einige Sekunden Vorsprung. Es bleibt spannend.

Rennen: Es geht Schlag auf Schlag. Fillon Maillet trifft alles und ist Dritter nach diesem zweiten Schießen. Laegreid wird das hier gewinnen, da brennt nichts mehr an.

Rennen: Roman Rees bleibt liegend auch ohne Fehler, die deutschen Herren schießen hervorragend heute. Lesser lässt den letzten Schuss liegen und bringt sich so ums Podest.

Rennen: Laegreid hat über 25 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz und das bei identischer Trefferanzahl. Das sieht sehr stark nach einem Sieg des Norwegers aus.

Rennen: Der Sieg geht nur über Sturla Holm Laegreid. Er hat wieder alles getroffen und ist läuferisch klar vor der Konkurrenz.

Rennen: Was für ein unglaubliches Niveau hier. Vetle Sjaastad Christiansen haut auch alle zehn Scheiben weg. Doll ist also nur noch Dritter nach dem zweiten Schießen.

Rennen: Für den Sieg wird es nicht reichen, Samuelsson hat auch alles getroffen und liegt klar an der Spitze. Auch Quentin Fillon Maillet trifft liegend alles.

Rennen: Es läuft richtig gut hier. Benedikt Doll hat wieder alle Scheiben abgeräumt. Er kämpft ums Podest. Erik Lesser hat im ersten Anschlag auch alles getroffen.

Rennen: Zur Erinnerung: Die Ergebnisse des heutigen Sprints sind die Basis für den morgigen Verfolger. Umso wichtiger ist das heutige Resultat.

Rennen: Das gelingt Johannes Kühn nicht, er schießt eine Strafrunde. Dennoch wird er ein gutes Resultat heute erzielen.

Rennen: Die Tendenz geht klar in die Richtung, dass man für den Sieg heute fehlerfrei bleiben muss.

Rennen: Auch Vetle Sjaastad Christiansen aus Norwegen mischt hier vorne mit. Das Rennen nimmt schon zu einem frühen Zeitpunkt so richtig Fahrt auf. Denn auch Sturla Holm Laegreid trifft alles und ist klar an der Spitze jetzt.

Rennen: Sebastian Samuelsson kämpft noch um die Sprintwertung und eröffnet fehlerfrei. Er setzt sich knapp vor Kühn an die Spitze.

Rennen: Benedikt Doll trifft auch alles, Deutschland hat mindestens zwei Podestkandidaten hier im Rennen.

Rennen: Emilien Jacquelin gehört zu den Mitfavoriten, schießt aber gleich zwei Strafrunden und ist raus aus der Verlosung.

Rennen: Kühn ist am Schießstand. Er trifft liegend alles und ist auch läuferisch gut drauf. Das geht gut los hier.

Rennen: Johannes Kühn ist als erster von sieben Deutschen gestartet. Gleich nimmt auch Benedikt Doll das Rennen auf.

Rennen: Es geht los, Thomas Bormolini aus Italien eröffnet das Rennen. 3,3 Kilometer werden jetzt gelaufen, dann geht es zum ersten von zwei Schießen.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Um 15:50 Uhr geht es gleich los, es geht zwischen Quentin Fillon Maillet und Sebastian Samuelsson auch noch um die Sprintwertung.

Vor dem Rennen: Philipp Horn war im Training gestürzt und muss auf einen Start verzichten. Es geht ihm aber wieder gut, Horn ist zurück im Teamhotel.

Vor dem Rennen: Sieben deutsche Athleten gehen gleich ins Rennen. Johannes Kühn hat die Startnummer 6, Benni Doll die 11, Erik Lesser die 29, Philipp Nawrath die 40, Roman Rees die 45, Lucas Fratzscher die 67 und David Zobel die 76.

Vor dem Rennen: Hallo und willkommen zurück im Liveticker zum Biathlon heute in Oslo. Gleich sehen wir den Sprint der Herren.

Vor dem Rennen: Um 15:30 Uhr geht es hier im Liveticker mit dem Sprint der Herren weiter.

Biathlon: Der Sprint der Damen im Liveticker

Rennen: Janina Hettich ist ohne Fehler durchgekommen, aus der zweiten Reihe gibt es heute also gute Nachrichten.

Rennen: Davidova und Chevalier-Bouchet laufen am Podium vorbei, jetzt ist das Rennen auf den vorderen Plätzen entschieden. Herrmann kommt als Siebte ins Ziel.

Rennen: Eckhoff scheint das hier zu gewinnen, das Podest ist aber noch nicht entschieden. Schauen wir auf Franziska Hildebrand. Liegend hat sie alles getroffen, auch steehnd räumt sie alles ab. Das wird ein gutes Ergebnis.

Rennen: Eckhoff kommt ins Ziel und geht an die Spitze. Herrmann muss eine Strafrunde laufen, Preuß schießt drei Strafrunden und verbaut sich damit auch die Ausgangslage für den Verfolger.

Rennen: Realistische Chancen aufs Podest hat aus deutscher Sicht also nur noch Herrmann. Preuß und Voigt sind schon zu weit zurück.

Rennen: Preuß und Herrmann sind am Schießstand. Preuß muss eine Strafrunde laufen, Herrmann trifft alles und ist vorne mit dabei.

Rennen: Eckhoff schießt zwar eine Strafrunde, liegt aber nur 1,9 Sekunden hinter Hauser. Sie könnte gleich im Ziel die Führung übernehmen.

Rennen: Voigt trifft jetzt stehend alles. Fürs Podest wird es heute nicht reichen, aber die Ausgangslage für den morgigen Verfolger hat sie sich damit deutlich verbessert.

Rennen: Roeiseland schießt stehend einen Fehler. Lisa Theresa Hauser trifft alles und führt zunächst. Aber die Norwegerin kann das auf der Strecke vielleicht noch kompensieren.

Rennen: Jetzt fällt hier die Vorentscheidung um den Gesamtweltcup und die Sprintwertung. Elvira Öberg schießt gleich drei Strafrunden und liegt ganz klar hinter Roeiseland.

Rennen: Tiril Eckhoff trifft alle Scheiben und setzt sich hier zunächst an die Spitze.

Rennen: Jetzt schauen wir auf Vanessa Voigt. Sie muss eine Strafrunde laufen und verliert viel Zeit am Schießstand. So wird sie ihr Podest nicht wiederholen können.

Rennen: Hauser beginnt mit einem fehlerfreien Schießen, Roeiseland legt mit fünf Treffern nach und übernimmt hier die Führung.

Rennen: Vanessa Voigt ist gestartet, in der Vorwoche wurde sie in dieser Disziplin Zweite. 2,5 Kilometer wird jetzt zunächst gelaufen, dann geht es zum Liegendschießen.

Rennen: Der Schnee ist etwas tief heute, die Windbedingungen sind aber ordentlich.

Rennen: Lisa Theresa Hauser aus Österreich eröffnet dieses Rennen. Kurz danach folgen dann schon Roeiseland und Voigt.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: In wenigen Minuten geht es los, 81 Damen gehen heute ins Rennen.

Vor dem Rennen: Es geht heute auch um den Gesamtweltcup und die Sprintwertung. Marte Olsbu Roeiseland legt mit der Startnummer 3 vor, Elvira Öberg kann mit der 13 kontern.

Vor dem Rennen: Fünf deutsche Damen gehen an den Start. Vanessa Voigt hat die Startnummer 5, Franziska Preuß die 25, Denise Herrmann die 26, Franziska Hildebrand die 41 und Janina Hettich die 56.

Vor dem Rennen: Nach der Absage am Donnerstag soll es heute also klappen mit dem Sprint der Damen. 7,5 Kilometer werden gelaufen, zweimal wird geschossen.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Oslo. Gleich steht der Sprint der Damen an.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zu den Rennen

Eigentlich sollte der letzte Biathlon-Weltcup der Saison am Donnerstag beginnen. Schlechtes Wetter ist angekündigt, die Organisatoren verlegten kurzfristig auf Freitag.

Dann geht die deutsche Damen-Mannschaft mit fünf Athletinnen an den Start und hat drei Podest-Optionen über die 7,5 Kilometer. Denise Herrmann ist derzeit Stammgast auf den Podestplätzen, zuletzt glänzte sie in Otepää mit dem zweiten Rang im Massenstart von Otepää.

Biathlon heute im Liveticker: Schlägt Voigt auch in Oslo zu?

Vanessa Voigt lief beim Sprint in Estland ebenfalls auf den zweiten Rang, holte ihren ersten Podestplatz im Weltcup und lieferte am Schießstand von Otepää ein fehlerfreies Wochenende ab.

Franziska Preuß wurde mit Erik Lesser Dritter in der Single-Mixed-Staffel, sie kommt nach einer schwierigen Saison immer besser in Form und kann am Donnerstag ums Podium mitlaufen.

Biathlon heute im Liveticker: Hinz zeigt positiven Corona-Test

Vanessa Hinz gab am Mittwoch über Social Media bekannt, dass sie einen positiven Corona-Test hat. Entsprechend geht das deutsche Team nur zu fünft in den letzten Biathlon-Weltcup der Saison 2021/22.

Janina Hettich und Franziska Hildebrand komplettieren das Team und wollen neben einer guten Basis für den Verfolger am Samstag auch die Qualifikation für den Massenstart am Sonntag schaffen.

Aus internationaler Sicht steht Marte Olsbu Roeiseland im Fokus, die in ihrer norwegischen Heimat erstmals den Gesamtweltcup holen könnte. Einzig Elvira Öberg aus Schweden ist als Konkurrentin noch übrig, Roeiseland hat aber einen komfortablen Vorsprung. Zudem geht es um die kleine Kristallkugel im Sprint-Weltcup. Auch hier kommt es zum Zweikampf zwischen Roeiseland und Öberg.

Biathlon im Liveticker: Mit geballter Power in den letzten Weltcup

Die deutschen Herren haben durch die guten Leistungen im IBU-Cup zwei zusätzliche Startplätze und gehen mit acht Athleten in die letzten Rennen.

Erik Lesser, Roman Rees, Johannes Kühn, Philipp Nawrath, David Zobel, Philipp Horn, Lucas Fratzscher und Benedikt Doll starten in Norwegen. Lesser, Kühn, Nawrath und Doll sind Anwärter aufs Podium im Sprint.

Als Sieger im Gesamtweltcup steht der Franzose Quentin Fillon Maillet bereits fest. Der Kampf um die Sprintwertung ist aber noch offen, hier könnte der Schwede Sebastian Samuelsson den führenden Fillon Maillet noch abfangen. Der Vorsprung des Mannes in Gelb ist aber ebenfalls komfortabel.

Um 13:15 Uhr beginnt der Sprint der Damen, die Herren starten am Freitag in den letzten Weltcup. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare