Fußball – Aufsstiegsspiele zur C-Junioren Bezirksliga: 3:0 – JSG Isenhagen bereitet Nachfolge-Jahrgang den Weg

„Vorreiter“ krönt Saison der Superlative

Einseitige Aufstiegsspiele: Die JSG Isenhagen (r.) gewann auch das zweite Duell gegen die JSG HarzTor 3:0.

Wittingen.

Wir machen den Weg frei! Die C-Junioren der JSG Isenhagen – der Testballon für die bevorstehende Fusion der Jugendfußballer aus Wittingen, Hankensbüttel und Knesebeck im großen Stil – haben mit dem Aufstieg in die Bezirksliga das erhoffte Fundament für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

„Mission erfolgreich gelungen. Der Aufstieg war ganz klar das Ziel“, konstatierte Trainer Sven Hardel nach dem 3:0 (0:0)-Sieg im Relegations-Rückspiel gegen die JSG HarzTor. Eine Woche zuvor hatte Isenhagen durch das 8:1 im Harz praktisch schon alles eingetütet. Hinter dem Versuchskaninchen liegt eine Saison der Superlative. „Besser geht es nicht“, bekräftigte Hardel.

Pech für die halbwüchsigen Heroen, dass die ihren Erfolg nicht selbst auskosten können – sie rücken in die B-Jugend hoch, müssen dort in der Kreisliga antreten. „Aber sie haben dem nachfolgenden Jahrgang den Weg bereitet“, so Hardel. „Sie sind der Vorreiter. Einer muss den Anfang machen“, ergänzte sein Kollege Thorsten Meyer. Eine Altersklasse höher will das talentierte Team gleich wieder angreifen. „Wir versuchen, alle Jahrgänge in den Bezirk zu bekommen“, erklärte das Trainergespann und bilanzierte zufrieden: „Der Zusammenschluss hat 100-prozentig geklappt. Dass es so harmoniert im ersten Jahr, ist nicht selbstverständlich. Die Spieler sind auch freundschaftlich echt zusammengewachsen.“

Das Rückspiel gegen HarzTor wurde zum Schaulaufen. Nach dem Wechsel drückte Isenhagen dann noch ein wenig auf die Tube und kam zu den Toren von Nick Schnöckel (42., 52.) und Evgeni Suskevic (60.). Torsten Haase, Coach der künftigen Bezirksliga-C-Jugend, verfolgte es mit einem breiten Grinsen...

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare