Fußball – Bezirkspokal, 1. Runde: 2:3-Pleite

Ummern scheitert an Triple Pingel

Fast hätten sie den Favoriten aus den Angeln gehoben: Stefan Fricke (l.) und der VfL Germania Ummern scheiterten nur knapp im Bezirkspokal am Bezirksligisten FC Schunter, verloren das Heimspiel mit 2:3.
+
Fast hätten sie den Favoriten aus den Angeln gehoben: Stefan Fricke (l.) und der VfL Germania Ummern scheiterten nur knapp im Bezirkspokal am Bezirksligisten FC Schunter, verloren das Heimspiel mit 2:3.

ib Ummern. Wären sie beim Abwehrverhalten doch bloß etwas pingel-iger gewesen. . . Die Germanen vom VfL Ummern mussten am gestrigen Sonntag das Aus in der ersten Bezirkspokal-Runde quittieren.

Unglücklich, denn der Bezirksligist FC Schunter war bei seinem 3:2 (1:1)-Erfolg keineswegs besser. Nur ein gewisser Kai Pingel machte den kleinen, aber feinen Unterschied aus.

Der Goalgetter des Favoriten schlug dreimal eiskalt zu. Jedes Mal begünstigt durch Ummeraner (Stellungs-)Fehler. „Schunter wurde nur gefährlich, wenn wir selbst Fehler gemacht haben“, haderte VfL-Coach Michael Alms ein wenig mit den Gegentoren. Ansonsten aber war er absolut stolz auf die Leistung des Kreispokalsiegers. Immerhin fehlte praktisch die komplette Offensivabteilung. „Wenn wir die gehabt hätten, wäre mehr drin gewesen“, legte sich Alms fest. Denn Schunter spielte keineswegs überzeugend. „Es war kein Klassenunterschied zu erkennen. Der Bezirksligist hatte doch Schwierigkeiten mit uns“, so Ummerns Übungsleiter.

Nach leicht nervöser Anfangsphase wurde der Gastgeber ebenbürtig und glich durch Stefan Fricke aus spitzem Winkel sowie Andrej Sterz per Kopfball nach Freistoß von Jan Hansen zweimal aus. Auf den dritten Streich von Pingel eine Viertelstunde vor Schluss fand der Underdog dann keine Antwort mehr. Alms war aber keineswegs geknickt: „Damit kommen wir gut klar. Wir können erhobenen Hauptes den Platz verlassen.“

• VfL Ummern: M. Kuhls – Wagener, M. Müller, Max. Kutz, T. Krüger – A. Sterz, Hansen – Riesch, T. Kuhls (82. F. Kuhls) – Bartsch (82. P. Krüger) – Fricke.

• Tore: 0:1, 1:2, 2:3 Pingel (4., 65., 76.), 1:1 Fricke (21.), 2:2 A. Sterz (71.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare