Fußball - Kreisliga: Ummern macht Vordorf zum So-gut-wie-Meister / Abreibung für Wittingen / Unentschieden in Groß Oesingen und Brome

Sterz stürzt Wilsche in der 94. Minute!

+
Ein lauer Sommerkick: Der SV Groß Oesingen (Matthias Thölke) und Wesendorfer SC lieferten sich in der Fußball-Kreisliga eine klassische und eher langweilige Nullnummer.

War das schon die Entscheidung im Titelkampf? Dank eines Treffers von Vitali Sterz in der vierten Minute der Nachspielzeit stürzte der VfL Germania Ummern in der Fußball-Kreisliga den Tabellenzweiten VfR Wilsche-Neubokel. Sehr zur Freude des Spitzenreiters TSV Vordorf, der sich keine Blöße gab. Eine unverhoffte Abreibung handelte sich der VfL Wittingen/S. in Rothemühle ein. Derweil gab es in Groß Oesingen und Brome Unentschieden. Die Torschützen im Stenogramm:

SV Groß Oesingen –
Wesendorfer SC0:0
Tore: Fehlanzeige.
FC Brome –
VfL Vorhop2:2
Tore: 0:1 Büttner (8., FE), 1:1 März (10.), 1:2 C. Schulze (21.), 2:2 Shami (35.).
TSV Rothemühle –
VfL Wittingen/S.4:0
Tore: 1:0 Ipse (11.), 2:0 Keller (37.), 3:0 Wintgen (44.), 4:0 Ipse (71.).
VfR Wilsche-Neub. –
VfL Ummern3:4
Tore: 0:1 M. Müller (18.), 1:1, 2:1 Schmidt (19., 20.), 2:2 Riesch (29.), 2:3 V. Sterz (38.), 3:3 Keil (61.), 3:4 V. Sterz (90.+4).
TSV Vordorf –
SV Tappenbeck5:0
Tore: 1:0 Liebich (44.), 2:0 Köhler (55.), 3:0 Scheil (64.), 4:0, 5:0 Horneburg (89., 90.+2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare