Turnen – Mannschafts-Kreismeisterschaften der Mädchen: Zufriedene Bilanz / TuS überraschend Dritter

Starter-Zahl steigt – das Niveau auch

Das konnte sich sehen lassen: Die Turn-Mädchen des TuS Ehra-Lessien landeten bei den Kreismeisterschaften sogar einmal auf dem Treppchen. Foto: privat

Gifhorn/Calberlah. Das Fassungsvermögen der Flutmulde erreichte sein Limit. „Knattervoll“ sei es am ersten Wettkampftag bei den Mannschafts-Kreismeisterschaften der Mädchen im Turnen gewesen, berichtete Andrea Thies.

Ein Fakt, der einerseits froh stimmt – die Teilnehmerzahlen würden kontinuierlich steigen, betonte die Gifhorner Kreisturnwartin stolz. Kehrseite der Medaille: Die Kapazitäten reichen punktuell nicht mehr aus. Womöglich wird der Turnkreis darauf im kommenden Jahr reagieren und den Ablaufplan entzerren. Wobei die Meldezahlen sich dann in den einzelnen Altersklassen auch schon wieder verschieben könne, ergänzte Thies.

Nun ja: Lieber zu viel als zu wenig, könnte das Motto lauten. Nicht nur die Größenordnung, sondern auch die Qualität nimmt von Jahr zu Jahr zu. „Das Leistungsniveau wird echt höher“, stellte Thies erfreut fest. Und auch die Leistungsdichte. Der MTV Gifhorn nähert sich mit Riesenschritten an das Nonplusultra TSV Vordorf an. „Sie haben wahnsinnig aufgeholt“, so die Kreisturnwartin. Das gilt auch für die Riege des SSV Kästorf, die unter der Leitung der Wesendorferin Anette Wrede stetige Fortschritte macht.

Aber auch der TuS Ehra-Lessien, einziger Nordkreis-Vertreter bei den Wettkämpfen in der Gifhorner Flutmulde und der Sporthalle Calberlah, setzte eine Duftmarke mit Platz drei in der Wettkampfklasse 3. „Sie waren seit einigen Jahren nicht mehr auf dem Treppchen“, freute sich Thies.

Ergebnisse

Wettkampfklasse 1 (P3-P5, Jahrgang 2007 und jünger): 1. TSV Meine I (166,05 Punkte), 2. MTV Gifhorn I (165,70), 3. TSV Vordorf (164,40), 4. SSV Kästorf I (163,80), 5. SSV Kästorf II (161,70), 6. VfL Rötgesbüttel I (161,35), 7. MTV Isenbüttel (155,60), 8. MTV Gifhorn II (155,45), 9. TSV Meine II (152,50), 10. TSV Meine III (149,90), 11. SV Calberlah I (148,95), 12. TuS Platendorf (143,90), 13. TuS Ehra-Lessien (141,95), 14. VfL Rötgesbüttel II (139,00), 15. SV Calberlah II (137,65), 16. SV Gifhorn (128,15);

Wettkampfklasse 2 (P3-P5, Jahrgang 2006 und jünger): 1. MTV Gifhorn (171,60), 2. TSV Meine (165,85), 3. SSV Kästorf (163,20), 4. SV Triangel (159,90), 5. TuS Ehra-Lessien (158,80), 6. MTV Isenbüttel (150,75);

Wettkampfklasse 3 (P3-P6, Jahrgang 2004 und jünger): 1. MTV Gifhorn (179,55), 2. TSV Vordorf (178,50), 3. TuS Ehra-Lessien I (172,50), 4. TSV Meine (172,15), 5. VfL Rötgesbüttel (170,70), 6. MTV Isenbüttel (169,50), 7. SV Calberlah I (168,95), 8. SSV Kästorf (166,80), 9. SV Triangel (166,65), 10. TuS Ehra-Lessien II (153,65), 11. SV Calberlah II (151,80);

Wettkampfklasse 4 (P3-P8, jahrgangsoffen): 1. MTV Gifhorn I (192,80), 2. TSV Meine (183,25), 3. MTV Gifhorn II (181,85), 4. MTV Isenbüttel I (178,50), 5. SV Triangel I (175,15), 6. TuS Ehra-Lessien I (173,80), 7. SV Calberlah (173,50), 8. SSV Kästorf (173,05), 9. MTV Isenbüttel II (167,45), 10. SV Triangel II (166,65), 11. MTV Isenbüttel III (163,50), 12. TuS Ehra-Lessien II (160,40), 13. TV Jahn Rühen (149,60), 14. SV Gifhorn (145,30);

Wettkampfklasse 5 (LK4, jahrgangsoffen): 1. TSV Vordorf (141,65), 2. MTV Isenbüttel (140,05), 3. MTV Gifhorn (138,30), 4. SV Triangel (133,70), 5. TuS Platendorf I (131,45), 6. VfL Rötgesbüttel (131,20), 7. TuS Platendorf II (126,70), 8. TG Rötgesbüttel/Meine (125,50);

Wettkampfklasse 6 (LK3, jahrgangsoffen): 1. TSV Vordorf (144,00);

Wettkampfklasse 7 (LK2, jahrgangsoffen): 1. TSV Vordorf (153,30).

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare