Fußball – Kreis: Bergfelds Aufstieg könnte SVO doppelt bestrafen...

Staffel-Überhang: SV Osloß muss wohl rübermachen!

+
Auch das noch... Der SV Osloß (r.) muss wohl nach dem verpassten Aufstieg auch noch die Staffel wechseln.

ib Gifhorn. Wird der SV Osloß etwa noch doppelt für den äußerst unglücklich verpassten Aufstieg in die Fußball-Kreisliga bestraft? Gut möglich!

Denn nachdem die Relegationsspiele im NFV-Kreis Gifhorn nun auch die letzten Fragezeichen für die kommende Spielzeit 2018/2019 beseitigt haben, sieht es danach aus, als müsste der traurige Vizemeister der 1. Kreisklasse 1 ab Sommer in die Süd-Staffel wechseln!.

Das jedenfalls ließ Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert schon einmal durchblicken, bevor er in der kommenden Woche die endgültigen Staffeleinteilungen bekannt gibt. Der Casus knacksus: Durch den Relegationssieg des TSV Bergfeld gibt es drei Aufsteiger aus der Nord-Staffel in die 1. Kreisklasse 1, aber eben auch nur zwei Absteiger mit dem SV Langwedel und SV Eischott. Sprich: Es herrscht Überhang. Ohne jegliche Wertung erklärt Teichert: „Für die Staffeleinteilung wäre es schön gewesen, wenn der SV Triangel II aufgestiegen wäre.“ Dann wäre durch den Rückzug des SV Wedes Wedel alles glatt gewesen. So aber „muss einer marschieren“, unterstreicht Teichert. „Wir haben da keine Wahl.“ Um in beiden Staffeln auf die gleiche Anzahl von Teams – nämlich 15 – zu kommen.

Wen der Rot- respektive Bleistift trifft, hängt einzig und allein von geographischen Gesichtspunkten ab. „Ich werde den Zirkel anlegen“, sagt Teichert. Und dabei dürfte es wohl den SV Osloß treffen, der den Süd-Teams auf der Landkarte noch am nächsten liegt. Muss der SVO tatsächlich rübermachen, dürfte sich der ein oder andere Konkurrent im Aufstiegskampf vergnügt die Hände reiben...

Das gleiche Spielchen ergibt sich im Übrigen auch für die 2. Kreisklasse 1. Die Neulinge VfL Wittingen/S. II, SV Tiddische und TSV Brechtorf II wandern alle definitiv in die Nord-Gruppe. Ergo muss auch dort ein Team weichen. Der Bannstrahl dürfte entweder den SV Bokensdorf oder Wesendorfer SC II treffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare