Fußball – Sportwoche Hoitlingen: SV Nordsteimke verteidigt Titel gegen SV Barwedel / Regenwasser vom Sportplatz gepumpt

Spaß trotz Wetterkapriolen

In einem nervenaufreibenden Finale setzte sich letztlich der Titelverteidiger SV Nordsteimke (r.) gegen den SV Barwedel (l.) mit 3:2 nach Elfmeterschießen durch. Somit konnte der SVN den Pokal der Hoitlinger Sportwoche zum zweiten Mal in Folge gewinnen.

at Hoitlingen. Nein, vom Wetter ließen sich die Organisatoren der Sportwoche des Hoitlinger SV keinen Strich durch die Rechnung machen. Auch wenn der Dauerregen die Planungen ordentlich durcheinandergewirbelt hatte.

„Wir machen das schon viele Jahre, aber so etwas hatten wir noch gar nicht“, resümierte HSV-Chef Edgar Klopp bei der Siegerehrung der Herrenteams am Freitag. Denn nachdem am Montag und sogar noch am Dienstag (das IK berichtete) noch Spielbetrieb geherrscht hatte, war am Mittwoch nichts mehr zu machen: auf dem Sportplatz hatte sich ein kleiner See gebildet. Deshalb wurde der Modus verändert und anstelle der Spiele ein Mannschafts-Elfmeterschießen durchgeführt. „Dreiviertel der Mannschaften haben dabei mitgemacht“, freute sich Klopp.

Auch das geplante Turnier um den Dorfpokal fiel sprichwörtlich ins Wasser – aber nicht der Spaß. Die HSV-Macher stellten nämlich kurzerhand zwei Kickertische auf den Rasen, und zwölf Teams mit mehr als 40 Teilnehmern spielten während des gleichzeitig stattfindenden Cocktailabends bis gegen Mitternacht den Sieger aus. Das Entscheidungsspiel gewann die Truppe „Hoitwedel“. „Das ist eine Kombination aus Fußballerinnen aus Hoitlingen und Langwedel“, erklärte Fredi Trump vom HSV.

Die Feuerwehr hatte indes gemeinsam mit weiteren Helfern „ein paar tausend Liter“ vom Sportplatz gepumpt. So war dieser am Finaltag, dem Freitag, wieder bespielbar – wenn auch nur eingeschränkt. Das Spielfeld wurde aufgrund der Nässe auf 80 mal 45 Meter eingegrenzt, und nach Rücksprache mit den Teams wurde auf Jugendtore mit neun Spielern je Mannschaft gespielt.

In den Halbfinals besiegte der SV Barwedel die A-Jugend des SV Nordsteimke mit 2:1. Die erste Herren des SV Nordsteimke gewann dafür gegen den SV Teutonia Tiddische mit 2:1, wie Trump berichtete. Das Finalspiel sei schließlich „das beste, spannendste und rasanteste Spiel der ganzen Woche“ gewesen. Dabei unterlag Barwedel Nordsteimke mit 2:3 nach Elfmeterschießen, nachdem die reguläre Spielzeit 2:2 beendet wurde. Trump: „Der SV Nordsteimke verteidigte als erste Mannschaft den Pokal der Sportwoche des Hoitlinger SV.“

Im Anschluss fand auch das Frauen-Nacht- Blitzturnier wieder statt. Erster wurden die Frauen des VfL Wahrenholz vor der SG Isenbüttel/Meine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare