1. az-online.de
  2. Sport
  3. IK-Sport

Fast die ganze Liga im Abstiegskampf

Erstellt:

Von: Rouven Peter

Kommentare

Ein Playstation-Controller in zwei Händen
Es bleibt spannend in den Gifhorner eFootball-Ligen. © ulmer via www.imago-images.de

Einige Entscheidungen stehen fest, einige stehen bevor. Doch eine Angelegenheit in den Gifhorner eFootball-Ligen bleibt wohl auf den letzten Metern spannend: der Kreisliga-Abstiegskampf.

Denn: Mehr als die Hälfte der Mannschaften der eFootball-Beletage sind durchaus in der Situation, noch abzusteigen. Selbst der Tabellendritte und amtierende Champion 1. FC Wedelheine hat nur fünf Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der MTV Gamsen bekleidet.

WSC-Kicker nach Sieg gegen Dannenbüttel: „War enorm wichtig.“

Der MTV hat am vergangenen Spieltag einen wichtigen Erfolg gegen den FSV Adenbüttel Rethen eingefahren und somit Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze gehalten.

Dort befindet sich der Wesendorfer SC, der einen Zähler mehr als die Gamsener hat und am vergangenen Spieltag den SV Dannenbüttel I in die Knie zwang (3:0 Punkte bei 7:11 Toren). „Der Sieg war enorm wichtig. Unser Team hat gerade einen Lauf und wir spielen auch echt besser als in der Hinrunde “, sagte WSC-Kicker Jarne Fromhage.

Wesendorfer SC: Abstiegsknaller am letzten Spieltag gegen den MTV Gamsen?

Noch drei Saisonspiele hat Wesendorf vor der Brust, trifft neben Spitzenreiter SV Langwedel und Ex-Meister Wedelheine zu guter Letzt auf Gamsen. Bahnt sich ein Abstiegskrimi am letzten Spieltag an? Fromhage: „Wir haben noch starke Gegner, aber haben gegen Wedelheine und Gamsen schon gezeigt, dass wir da punkten können. Langwedel ist natürlich noch mal ein Brett. Aber großen Druck machen wir uns nicht. Wir wussten von Anfang an, dass es extrem schwer wird, den Klassenerhalt zu schaffen. Wir spielen einfach unsere Spiele, haben Spaß und gucken, was am Ende dabei herauskommt. Wir haben eine gute Ausgangslage und sind guter Dinge!“

Schwieriger hat es indes der VfL Knesebeck, der zwar noch in der Verlosung ist, aber fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer hat bei drei ausbleibenden Partien. Zumal die jüngste Pleite gegen den FC Brome mit 5:25 Treffern die Tordifferenz nach unten gezogen hat.

Kreisklasse A ist bereits beendet: Barwedel steigt ungeschlagen auf

Die Kreisklasse A hat ihre Runde bereits zu Ende gespielt. Dabei stand bereits länger fest, dass der SV Barwedel I in die Kreisliga aufsteigt – ohne Niederlage. Der TuS Seershaufen/Ohof muss in die Relegationsspiele. Punktlos ist der SV Wagenhoff II geblieben.

Während der in der Vorwoche spielfreie FSV Vorhop-Schönewörde in der Kreisklasse B auf Aufstiegskurs ist, bahnt sich hier ein spannender Kampf um den Relegationsplatz an. Diesen hat weiter der VfL Wahrenholz (22 Punkte, besiegte Brome II) inne. Dahinter lauern schon der FC Ohretal (21 Zähler), der SV GW Calberlah (19) und der MTV Wasbüttel II (18).

Ergebnisse und Tabellen finden Sie auf der Homepage des NFV-Kreis Gifhorn.

Auch interessant

Kommentare