Jahreshauptversammlung TSV Fortuna Bergfeld: Verein zählt 405 Mitglieder

Silberne Ehrennadel für Piech

Der TSV Bergfeld um den Vorsitzenden Uwe Fredrich (rechts) ehrte treue Mitglieder. Hans-Werner Dube (2.v.r.) vom Gifhorner Kreissportbund zeichnete Eckhard Piech (3.v.r.) für sein langjähriges Engagement im Jugendfußball aus. Foto: Täger

Bergfeld. Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Der TSV Fortuna Bergfeld konnte seine Mitgliederzahl leicht auf 405 steigern. Das teilte Vorsitzender Uwe Fredrich jüngst bei der Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthaus Zur Post mit.

„In Zeiten von Ganztagsschulen und Ganztagsbetreuungen in Kindergärten wird es vermehrt immer schwieriger, neue Mitglieder zu rekrutieren“, stellte Fredrich fest. „Wir arbeiten aber gezielt an der Werbung für unser Sportangebot.“

Begonnen hatte das Jahr für den TSV eher schlecht: Unbekannte hatten auf dem Sportplatz mit einem Auto Kreise gezogen und dabei große Schäden angerichtet. Bislang konnten die Täter noch nicht ermittelt werden.

Viel erfreulicher war dagegen die sehr gute Resonanz bem Sportabzeichen. 120 Teilnehmer hatten das Abzeichen erfolgreich bei Nicole Blaß absolviert. Wegen der großen Anzahl wurde für die Vergabe mit dem 22. März ein Extra-Termin vereinbart. Ab April erfolgt die Abnahme dann wieder an jedem ersten Montag im Monat. „Mit der Hoffnung auch diesen Vereinsrekord zu schlagen“, so Blaß.

Für sein langjähriges Engagement im Bergfelder Jugendfußball wurde Eckhard Piech von Hans-Werner Dube, Geschäftsführer des Gifhorner Kreissportbundes, mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Piech ist seit 1968 im Verein und engagiert sich seit 1996 im Amt des Fußball-Jugendleiters.

Bei den Wahlen wurden Fredrich und Rechnungsführerin Michaela Birk im Amt bestätigt. Das im vergangene Jahr geschaffene Amt des dritten Vorsitzenden blieb vakant.

Von Alexander Täger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare