Handball: Wittingen/Stöckens MC Dritter beim Neujahrsturnier in Lengede

„Sehr guter Auftakt ins neue Jahr“

+
Zwei Siege aus vier Spielen heimste die MC ein. 

Lengede – Nur wenig Zeit zum Durchschnaufen hatte die männliche C-Jugend der SG VfL Wittingen/Stöcken. Die Jungs von Trainer Dirk Dankert waren am Wochenende beim Neujahrsturnier in Lengede am Start.

Mit zwei Siegen und zwei Schlappen belegten die Brauereistädter schließlich den dritten Platz.

„Das Turnier sollte genutzt werden, um wieder in den Spielfluss zu kommen“, so die Absicht von Dankert. Doch mit nur acht Akteuren sollten nur wenige in den Genuss der Spielpraxis kommen. Die dünne Personaldecke machte sich dann auch im Verlauf des ersten Spiels gegen Kühnau/DRHV 06 bemerkbar. Neun Minuten lief alles nach Plan, doch dann fehlten die nötigen Kraftreserven und der Gegner aus Sachsen-Anhalt drehte die Partie zum 9:7-Erfolg. In den nächsten zwei Begegnungen gegen Nord Edemissen (14:2) und die 2. Mannschaft aus Kühnau (9:7) holten sich die Dankert-Schützlinge ihr Selbstvertrauen zurück.

In der letzten Partie gegen eine Mixed-Mannschaft aus verschiedenen Vereinen, der größte Teil aus Zweidorf/Bortfeld aus der Oberliga, „war dann nichts mehr zu machen“, seufzte Dankert. Seine Jungs seien dann am Ende zu platt gewesen, um noch etwas zu reißen.

Dennoch resümierte der Übungsleiter: „Ein sehr guter Auftakt ins neue Jahr. Trotz geringer Auswechselmöglichkeiten wurde stets das schnelle Spiel gesucht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare