Hallenkreismeisterschaften – Altsenioren: Matthias Lausch trifft im Finale

Schon wieder der FCB!

+
Strahlende Sieger: Trotz Personalnot ließen es sich die Bromer nicht nehmen, die Kreismeisterschaft zum zweiten Mal in Folge zu verteidigen.

ct Gifhorn. Als einziges Nordkreisteam im Halbfinale, hievte sich der FC Brome gleich mal wieder auf den Thron. Dabei hatte Maik Nicoll überhaupt nicht mit dem dritten Triumph in Folge bei den Hallenkreismeisterschaften der Altsenioren gerechnet: „Das war nicht zu erwarten. Wir waren ja bloß zu siebt. “.

Trotzdem wiesen die Bromer eine makellose Bilanz auf, setzte sich in der Gruppe B mit drei knappen Siegen aus drei Spielen durch und schlugen anschließend die SV Gifhorn im Semifinale mit 3:1.

Im Finale behauptete sich der FC Brome (r.) gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene SG Hillerse/Leiferde.

Im Endspiel gegen Hillerse erzielte Matthias Lausch schließlich das Tor zum Turniersieg, der gleichbedeutend mit der Teilnahme an den Niedersachsenmeisterschaften ist. Wann diese stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Lausch und Nicoll waren zudem die einzigen, die überhaupt für die Burgstädter trafen. „Wir haben das Beste draus gemacht, es waren immer enge Spiele, obwohl wir auch eine Menge versiebt haben“, konstatierte Nicoll, der absolut zufrieden mit dem Turnierverlauf war: „Wir sind echt begeistert darüber, was wir geschafft haben.“

Der VfL Wittingen/Suderwittingen dagegen schied schon in der Vorrunde aus, besiegte lediglich Rothemühle mit 3:2 und verpasste somit den Sprung ins Halbfinale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare