Reise zur großen Unbekannten

Isenhagens B-Jugend (r.) muss ersatzgeschwächt nach Reislingen.

ib Knesebeck. Die Ausgangslage erinnert stark an das erste Spiel 2018 im Boldecker Land: Genau wie vor drei Wochen treten die B-Junioren der JSG Isenhagen in der Fußball-Bezirksliga am morgigen Samstag (12 Uhr) auswärts bei einem Abstiegskandidaten an.

Es geht zum Tabellenvorletzten SV Reislingen-Neuhaus.

Für den erst später in der Saison eingestiegenen Coach Dirk Asmus der Gegner aus der Zwölfer-Staffel, den er „nullkommanull“ kennt. Anders als gegen Reislingens Kellerkonkurrenten zuletzt (1:1) hofft er dieses Mal auf den ersten Erfolg nach der Winterpause. Allerdings ist Isenhagen „nicht ganz so gut aufgestellt“. Justus Lahmann hat sich beim 2:2 gegen Schöningen einen Bänderriss zugezogen („Er spielt bei uns in zentraler Position, mal sehen wie wir das auffangen“), ein weiterer Akteur ist angeschlagen. Außerdem fehlt Sandro Kabrolat wegen einer Konfirmation. Und Asmus ist sich sicher: „Reislingen wird alles in die Waagschale werfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare