Frauenfußball – Landesliga: Wahrenholz schenkt Geburtstagskind ein überraschendes 2:2

Punkt-Präsent für Trainer Theuerkauf

+
Den Favoriten abblitzen lassen: Die Wahrenholzer Frauen (l. Sarah Arouche) trotzten Wendessen ein 2:2-Remis ab.

ib Wahrenholz. Na klar hätte man in der Schlussphase gegen nur noch neun Gegenspielerinnen mehr Risiko gehen können.

Doch die Fußball-Frauen des VfL Wahrenholz wählten gestern im Landesliga-Heimspiel gegen den klaren Favoriten SV Wendessen lieber die Sicherheits-Variante und beließen es beim 2:2 (2:1)-Unentschieden. In den Augen von Trainer Stefan Theuerkauf auch so „ein Bonus-Punkt“. Und ein prima Präsent zu seinem 56. Wiegenfest!.

Das Geburtstagskind war happy: „Vor dem Spiel hätte ich dieses Ergebnis sofort unterschrieben.“ Immerhin fehlten dem Taterbusch-Team gegen den Tabellendritten zehn Spielerinnen. Doch wie schon in den glücklosen Wochen zuvor wusste Wahrenholz dieses Handicap mit Kampfgeist wettzumachen. Nachdem die Schwarz-Gelben die erste Wendesser Druckwelle überstanden hatten, schlug Regina Schulze zum 1:0 zu (19.). Das Prinzip Caro einfach mit einem langen Ball und Nachfassen griff auch beim 2:1 durch Maren Hedt (29.).

Der SVW antwortete ein zweites Mal (55.), schwächte sich auf der Zielgeraden aber selbst. Zweimal traten Wendessenerinnen nach und sahen die Rote Karte! Wahrenholz also gut 20 Minuten in Überzahl. Erst gegen zehn, dann gegen neun. Doch der VfL löste die Handbremse nicht, die starke Carina Stechert blieb als Absicherung hinter der Viererkette. Einmal marschierte Alicia Schneidewind dann doch noch nach vorne und verpasste haarscharf das Siegtor. Theuerkauf: „Die Mädels wurden zuletzt nicht belohnt, deshalb haben sie sich nicht getraut. Wir sind aber zufrieden.“

• VfL Wahrenholz: Kraasz – Stechert – Schmolke, N. Hannuschka, Schneidewind, Pieper – Wilkens – Vogel (65. Beinhorn), Krebiel (85. Arouche) – Hedt – R. Schulze.

• Tore: 1:0 R. Schulze (19.), 1:1 (24.), 2:1 Hedt (29.), 2:2 (55.).

• Rote Karten: Wendessen (72., 76.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare