Fußball – 1. Kreisklasse 1: HSV heute gegen Brechtorf

Nicht nur Laune ist im Keller

+
Auf Hankensbüttels Keeper Malte Hundt (r.) könnte auch am heutigen Abend wieder Arbeit zurollen.

ib Hankensbüttel. So schnell kann die Laune umschlagen: Zu Beginn der Rückrunde machte Richard Matis der Fußball noch richtig Spaß mit dem SV Hankensbüttel – weil es endlich lief.

Doch in den vergangenen zwei Wochen erlitten die Jungbluth-Kicker wieder einen Rückfall (jeweils 0:1 gegen Jembke und Ehra-Lessien). Und schon ist Matis vor dem heutigen Nachholspiel in der 1. Kreisklasse 1 gegen den TSV Brechtorf (18.30 Uhr) nicht mehr gut aufgelegt.

„Ich kann gerade nicht Freude-strahlend an Fußball denken“, grantelt der HSV-Coach nach den „sehr unbefriedigenden“ Leistungen zuletzt. Hankensbüttel blieb, wenngleich personell etwas geschwächt, spielerisch vieles schuldig. Deshalb konnte sich das Team auch nicht wie erhofft von den Abstiegsplätzen lösen, sondern muss weiter nach unten gucken. Zumal nach dem heutigen Match die Wochen der Wahrheit gegen die Keller-Konkurrenz kommen. Doch Matis betont: „Das ist halt im Augenblick unser Niveau, wir haben uns durch die schlechte Hinrunde da hinmanövriert. Deshalb ist jetzt jedes Spiel entscheidend.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare